23. November 2019 / 19:24 Uhr

"Dann sind wir schwer zu schlagen" - Die Stimmen zum VfL-Sieg bei Eintracht Frankfurt

"Dann sind wir schwer zu schlagen" - Die Stimmen zum VfL-Sieg bei Eintracht Frankfurt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wolfsburgs Xaver Schlager (li.) feierte gegen Eintracht Frankfurt sein Comeback nach überstandener Knöchelverletzung.
Wolfsburgs Xaver Schlager (li.) feierte gegen Eintracht Frankfurt sein Comeback nach überstandener Knöchelverletzung. © imago images/Jan Huebner
Anzeige

Nach acht Spielen ohne einen Erfolg durfte der VfL Wolfsburg beim Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt endlich wieder jubeln. Was die Protagonisten nach der Partie zu sagen hatten, erfahrt Ihr hier.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Die Stimmen zum 2:0-Auswärtserfolg des VfL Wolfsburg bei Eintracht Frankfurt

<b>Wout Weghorst auf die Frage, seit wann er weiß, dass er zum zweiten Mal Papa wird:</b> „Wir sind knapp über die Hälfte. Wir haben keine Ahnung, ob es ein Junge oder Mädchen wird. Es wird eine Überraschung.  Beim ersten habe ich das auch so gemacht (Gemeint ist der Torjubel, d.Red.), dann habe ich gesagt: Okay, dann muss ich das jetzt auch für das Zweite machen. Meine Frau wusste, dass ich so jubeln werde.“ Zur Galerie
Wout Weghorst auf die Frage, seit wann er weiß, dass er zum zweiten Mal Papa wird: „Wir sind knapp über die Hälfte. Wir haben keine Ahnung, ob es ein Junge oder Mädchen wird. Es wird eine Überraschung. Beim ersten habe ich das auch so gemacht (Gemeint ist der Torjubel, d.Red.), dann habe ich gesagt: Okay, dann muss ich das jetzt auch für das Zweite machen. Meine Frau wusste, dass ich so jubeln werde.“ ©

Der VfL Wolfsburg konnte wettbewerbsübergreifend nach zuletzt acht sieglosen Spielen in Folge sein Auswärtsspiel am 12. Spieltag der Fußball-Bundesliga bei Eintracht Frankfurt mit 2:0 (1:0) für sich entscheiden. Wout Weghorst (19.) und Joao Victor (65.) erzielten die Treffer für den VfL, Marcel Tisserand musste kurz vor der Pause (45.+1) mit Gelb-Rot vom Platz.

Was die Wölfe nach der Partie zu sagen hatten? Wir haben uns auf Stimmenfang begeben.