27. Januar 2019 / 18:14 Uhr

Strand 08 gewinnt Blitzturnier

Strand 08 gewinnt Blitzturnier

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Marc Lindenberg erzielte das 3:1 gegen Phönix Lübeck beim Blitzturnier.
Marc Lindenberg erzielte das 3:1 gegen Phönix Lübeck beim Blitzturnier. © Agentur 54°
Anzeige

Der Teamchef des NTSV probiert viel aus und zieht eine nüchterne Bilanz, Phönix-Übungsleiter zufrieden.

Der NTSV Strand 08 hat das gut besetzte Blitzturnier in Bad Segeberg gewonnen. Nach einer torlosen Nummer gegen den Hamburger Oberligisten Niendorfer TSV gewann der schleswig-holsteinische Oberliga-Meister mit 3:1 gegen den Landesligisten 1. FC Phönix Lübeck.

Anzeige

Kevin Raabe mit Comeback

Die Tore für die „Strandpiraten“ erzielten Stürmer Lars Gödecke (17., 23.) per Doppelschlag und Verteidiger Marc Lindenberg (44.), während Paul Meins (42.) für die „Adlerträger“ zum zwischenzeitlichen 2:1 erfolgreich war. Die Spielzeit betrug 45 Minuten. „Das war eine Trainingseinheit, mehr nicht. Wir sind froh, dass wir spielen konnten“, resümierte Strands Teamchef Frank Salomon, der auf dem gut bespielbaren Kunstrasen an der Burgfeldstraße einige Probespieler einsetzte. Im NTSV-Tor stand „Sunny“ Singh für Denis Klassen, der sich wie auch Nico Fischer und Marcel-Sven Meier krank abgemeldet hatte. Sein Comeback feierte Verteidiger Kevin Raabe, der in der Hinrunde ohne Einsatz geblieben war.

Mehr Fußball aus der Region

Die ambitionierten Lübecker haben sich insbesondere in der Winterpause 18/19 kräftig verstärkt. Wir haben alle noch aktiven Neuzugänge der Saison 18/19 in einer Bildergalerie zusammengestellt. (Stand 16.1.19)

Ex-Strandpirat und bester Spieler des Hallenmasters 2019 Marcello Meyer schnürrt ab sofort seine Schuhe für die Phönixer. Zur Galerie
Ex-Strandpirat und bester Spieler des Hallenmasters 2019 Marcello Meyer schnürrt ab sofort seine Schuhe für die Phönixer. ©

Auch bei den Phönixern fehlten mit Marcello Meyer, Felix Hinkelmann und Lukas Lehwald (alle entschuldigt), Marco Pajonk (krank) und Alex Hammerschmidt gleich fünf Spieler. Letztgenannter weilt bis zum 25. Februar im Urlaub in Thailand. Im ersten Spiel unterlagen Yilmaz Caglar & Co. nach einem Tor von Lion Jodeit knapp 0:1 gegen den Niendorfer TSV. Das entscheidende Gegentor fiel in der 27. Minute. „Das Blitzturnier war ein erster guter Test. Dafür, dass wir so viele Ausfälle hatten“, sagte Phönix-Coach Daniel Safadi zum LN-Sportbuzzer, „schade ist, dass wir uns selbst bei unseren Torchancen nicht belohnt haben. Das scheinen wir noch aus der Hinrunde mitzuschleppen.“

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.