09. Februar 2019 / 21:08 Uhr

NTSV Strand 08 zahlt Lehrgeld beim Hamburger SV II

NTSV Strand 08 zahlt Lehrgeld beim Hamburger SV II

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Strandpirat Nico Fischer und seine Team-Kollegen konnten sich gegen den HSV II nicht durchsetzen.
"Strandpirat" Nico Fischer und seine Team-Kollegen konnten sich gegen den HSV II nicht durchsetzen. © Agentur 54°
Anzeige

Das war deutlich: Der Oberliga-Meister verliert mit 0:7 beim Regionalliga-Zehnten. Gerade in der ersten Halbzeit liefen die „Strandpiraten“ auf dem Kunstrasenplatz am Volksparkstadion nur hinterher.

Anzeige
Anzeige

„Die Jungs liegen jetzt im Whirlpool“, meinte Strands Teamchef Frank Salomon nachher, dessen Elf sich im Kabinentrakt der Bundesliga-Profis umziehen durfte. Das Spiel hat dem 54-Jährigen viele Erkenntnisse gebracht. „In der ersten Halbzeit sind wir überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen und sind nur hinterher gelaufen“, resümierte er und bemängelte die fehlende Einstellung seines Teams vor rund 50 Zuschauern. Darunter auch einige HSV-Profis. „So kann man gegen so eine Mannschaft nicht spielen.“

Strands Teamchef Salomon: "Das Spiel ist ein Lernprozess für die neu formierte Mannschaft"

In der zweiten Halbzeit machten es die Timmendorfer Einwechselspieler (nur Marc Lindenberg, Nico Fischer, Eric Owusu und Torwart Denis Klassen spielten durch) besser und wehrten sich jetzt zumindest. „Die neuen Spieler haben es vorgemacht, wie man spielen kann“, konstatierte Salomon, der bis auf Flodyn Baloki, Sergen Tarim und Beytullah Bilgen alle Spieler einsetzte. Seine Elf hätte auch zwei, drei gute Möglichkeiten gehabt. „Dieses Spiel ist ein Lernprozess für unsere neu formierte Mannschaft, den wir erstmal wieder leben müssen“, befand er. Die Tore für die Hamburger erzielten Manuel Wintzheimer (9., 13., 37.), Mats Köhlert (15.), Moritz Kwarteng (21.), Jonas David (29.) und Christian Stark (58.).

Mehr Fußball aus der Region

Erstmal im NTSV-Aufgebot stand Torwart Achmed Hasu (28), der zuletzt pausierte und davor bei Verbandsligist Eichholzer SV gespielt hat. Der Kontakt ist über den neuen Co-Trainer Hanifi Demir (ehemals Eichholzer SV) zu Stande gekommen. „Wir wollten bei den Torleuten auf Nummer sicher gehen. Auch weil, Sunny Singh doch noch großen Trainingsrückstand hat. So haben wir mit Achmed eine Alternative mehr und sind auch im Training gut aufgestellt“, begründete Salomon diese Personalie.

NTSV Strand 08: KlassenFischer, Lindenberg, Steinwarth (46. Ulukhanov), OwusuHansen (46. Hoeling) – Kalbau (46. Gödeke), Matvieiev (46. Kato), Smirnov (46. Blazheski), Meier (46. Zaytsev) – Wüst (46. Pylypchuk)

Die Spieler haben sich den Klubs unserer Region angeschlossen

Marcello Meyer hat sich ebenfalls den Strandpiraten im Winter angeschlossen. Zur Galerie
Marcello Meyer hat sich ebenfalls den Strandpiraten im Winter angeschlossen. ©
Anzeige
LESENSWERT

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt