27. April 2019 / 20:06 Uhr

Strittiger Freistoß-Ausgleich ärgert RB Leipzigs Peter Gulacsi

Strittiger Freistoß-Ausgleich ärgert RB Leipzigs Peter Gulacsi

Anton Zirk
Leipziger Volkszeitung
Der Stein des Anstoßes und der Diskussionen: Vincenzo Grifo verwandelt einen direkten Freistoß zum 1:1-Ausgleich.
Der Stein des Anstoßes und der Diskussionen: Vincenzo Grifo verwandelt einen direkten Freistoß zum 1:1-Ausgleich. © imago images / Picture Point LE
Anzeige

Obwohl RB Leipzig mit dem 2:1 (1:0)-Sieg gegen den SC Freiburg vorzeitig die Qualifikation zur Champions League sichern konnte, gab es nach dem Spiel reichlich Gesprächsbedarf. Ein strittiger Freistoß zum zwischenzeitlichen 1:1 sorgte bei Peter Gulacsi für Verärgerung.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. "Wenn wir so ein billiges Tor bekommen, stört das den Torwart besonders", RB Leipzigs Keeper Peter Gulacsi ärgerte sich direkt nach dem 2:1 (1:0) am Samstag gegen den SC Freiburg immer noch über seinen Gegentreffer. Beim Heimsieg, der schließlich für die Qualifikation zur Königsklasse reichen sollte, hatte der Ungar in Minute 66 durch einen direkten Freistoß von Freiburgs Vinzenco Grifo den Ausgleich kassiert.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Spiel gegen Freiburg

RB Leipzig - SC Freiburg (2:1) Zur Galerie
RB Leipzig - SC Freiburg (2:1) ©
Anzeige

Während die Breisgauer feierten, stürmten die Roten Bullen geschlossen und wild protestierend zu Schiedsrichter Robert Schröder – der hatte das Spielgerät aus Gulacsis Sicht überraschend früh freigegeben: "Du kannst die Mauer erst stellen, wenn der Schiedsrichter mit dem Spray seine Linie gemacht hat, weil sich die Distanz sonst immer ändert. Wenn du ein bisschen Fingerspitzengefühl hast, wartest du auch, bis der Torwart in seine Ecke geht. Sonst kannst du auch direkt pfeifen, wenn du deine Linie machst. Dann steht die Mauer irgendwo."

Mehr zum Spiel

Rangnick kritisiert Pfiff und Ausführung

Leipzigs Trainer Ralf Rangnick sah seine Mannschaft in der Situation, der ein Kopfball-Duell zwischen Amadou Haidara und Lucas Höler vorausgegangen war, sogar doppelt benachteiligt: "Dass das niemals ein Freistoß war vor dem 1:1, weiß und sieht inzwischen jeder. Es war ein ganz klar und fair gewonnenes Kopfballduell. Das war kein Ellenbogen, da war kein Arm auf der Schulter. Ich habe mir die Szene noch zwei drei, mal angeschaut – für mich eine krasse Fehlentscheidung." Die Ausführung beurteilte der 60-Jährige ähnlich kritisch wie seine Spieler: "Ich kann doch als Schiedsrichter nicht anpfeifen während der Torwart noch an einem anderen Pfosten steht. Das kriegt dann ein Geschmäckle."

DURCHKLICKEN: Die Stimmen zum Spiel gegen Freiburg

Yussuf Poulsen (RB Leipzig): Wir brauchen nicht darüber reden, ob das heute ein gutes Spiel war oder nicht. Heute zählen nur die drei Punkte und die Qualifikation für die Champions League. Wir sind eigentlich gut reingekommen, aber haben einige gute Konterchancen nicht genutzt. Zur Galerie
Yussuf Poulsen (RB Leipzig): "Wir brauchen nicht darüber reden, ob das heute ein gutes Spiel war oder nicht. Heute zählen nur die drei Punkte und die Qualifikation für die Champions League. Wir sind eigentlich gut reingekommen, aber haben einige gute Konterchancen nicht genutzt." ©

Auch Abwehrchef Willi Orban pflichtet seinem Trainer bei und kritisierte den Freistoßpfiff: "Amadou Haidara köpft den Ball weg und der Schiedsrichter pfeift Foul. Lucas Höler will auch zum Ball und bleibt dann liegen. Das ist der einzige Unterschied, dass Doudou weiterrennt und der Freiburger liegenbleibt. Das war eine Fehlentscheidung." Für Stürmer Yussuf Poulsen hatte der Ausgleich, den kurze Zeit später Joker Emil Forsberg mit seinem Elfmeter zum 2:1 vergessen machte, sogar etwas Positives: "Es zeichnet uns aus, dass wir in so einer Situation zurückkommen." Und auch Gulacsi konnte, nachdem er seinem Unverständnis Luft gemacht hatte, den Einzug in die Champions League genießen: "Mit ein bisschen Zeit sieht man natürlich die größere Sache."

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt