18. Oktober 2021 / 21:30 Uhr

Stunde der Außenseiter: Viertelfinalpartien vom TZ-Bärenpokal stehen fest

Stunde der Außenseiter: Viertelfinalpartien vom TZ-Bärenpokal stehen fest

Johannes David
Leipziger Volkszeitung
Die Auslosung des Viertelfinales vom TZ-Bärenpokal.
Die Viertelfinalgegner vom TZ-Bärenpokal stehen fest. © Thomas Manthey
Anzeige

Die Auslosung im Fußball-Kreispokal lässt den "Kleinen" alle Chancen. Ein Überaschungsteam wird mindestens das Halbfinale erreichen.

Mit Fortuna im Bunde: Der Fußball-Kreispokal (TZ-Bärenpokal) bleibt in diesem Jahr wie gemacht für Außenseiter. Wie die Auslosung am Montagnachmittag ergab, treffen im Viertelfinale zwei Überraschungsteams aufeinander. Die Alten Herren der Spielgemeinschaft Glesien/Zwochau erwarten die Kreisklasse-Männer der Kombi Süptitz II/Schildau II. Klar ist damit, dass eine Mannschaft, mit der wohl kaum jemand gerechnet hat, das Halbfinale erreichen wird.

Anzeige

Pokal-Favoriten sind freilich die sechs noch im Wettbewerb verbliebenen Nordsachsenligisten, die allerdings direkt aufeinandertreffen, zweimal sogar in Derbyform. So bekommen es Blau-Weiß Wermsdorf und Wacker Dahlen sowie der SV Süptitz und der TSV Schildau miteinander zu tun. Concordia Schenkenberg genießt gegen den FSV Oschatz Heimrecht. Gespielt werden die Viertelfinal-Partien am Wochenende 13./14. November.