24. November 2021 / 18:39 Uhr

Stürmer Timo Walther bleibt länger bei den Dresdner Eislöwen

Stürmer Timo Walther bleibt länger bei den Dresdner Eislöwen

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
5.11.2021,
Dresdens Timo Walther jubelt, 
DEL 2, Eishockey,
Dresdner Eislöwen - Lausitzer Füchse,
c by Matthias Rietschel
00491723511011
www.rietschel-foto.de
info@rietschel-foto.de
Timo Walther kann sich freuen: Er hat jetzt schon Planungssicherheit für die Saison 2022/23. © Archiv/Matthias Rietschel
Anzeige

Erst im April kehrte Timo Walther aus Nürnberg zurück zu den Dresdner Eislöwen. Der Stürmer hat seine Aufgabe als Führungsspieler gut angenommen und nun einen neuen Vertrag bis 2023 unterschrieben.

Dresden. Die Dresdner Eislöwen stellen bereits jetzt die Weichen für die Zukunft. So verkündete der Eishockey-Zweitligist jetzt, dass Timo Walther auch in der neuen Saison den Blau-Weißen treu bleibt, seinen Vertrag verlängert hat. Der Stürmer geht dann bereits in seine fünfte Saison bei den Elbestädtern. Bereits von 2017 bis 2019 hatte der 23-Jährige für die Dresdner gespielt und er kehrte nach einem Jahr in der DEL bei Nürnberg zurück und wurde zu einem von drei Assistenz-Kapitänen gewählt. In dieser Saison erzielte er in 16 Spielen vier Tore und bringt es bislang auf acht Assists.

Anzeige

Sportdirektor Matthias Roos sagt: „Als wir Timo im April aus Nürnberg zurück nach Dresden geholt haben, hatten wir darauf gehofft, ihm eine langfristige Perspektive bei uns bieten zu können. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass er seinen Vertrag bereits jetzt verlängern wollte. Er hat die Aufgabe als Führungsspieler gut angenommen und füllt diese Rolle auch sehr gut aus. Die Trainer setzen Timo in allen Situationen ein und er zahlt dieses Vertrauen mit Leistung zurück. Das spiegelt sich auch in der teaminternen Plus-Minus-Statistik wider. Diese führt er im Moment mit einem Wert von +11 vor Tomas Andres (+ 9) und Jordan Knackstedt (+ 7) an.“ Dabei sei seine Entwicklung noch nicht abgeschlossen, man sehe bei ihm noch mehr Potenzial. Walther selbst sagt: „Ich habe mich vor der Saison bewusst für die

Mehr zu den Dresdner Eislöwen

Rückkehr nach Dresden entschieden. Mit dem personellen Umbruch soll hier etwas aufgebaut werden, von dem ich zu einhundert Prozent überzeugt bin. Die Veränderungen tragen jetzt schon erste Früchte. Mein Ziel ist es weiterhin in der DEL zu spielen. Bei den Eislöwen sehe ich beste Chancen, mich so zu entwickeln, dass ich dauerhaft auf diesem Level spielen kann.“ Nach Tomas Andres, Vladislav Filin, Adam Kiedewicz und Jussi Petersen ist Timo Walther der fünfte Eislöwen-Stürmer, der über einen Vertrag für die Spielzeit 2022/ 2023 verfügt.