04. August 2017 / 07:24 Uhr

Stürmersuche bei Hannover 96: Transferkrimi mit Jürgen Klopp

Stürmersuche bei Hannover 96: Transferkrimi mit Jürgen Klopp

Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Hannover 96 will einen Spieler von Jürgen Klopps Club aus Liverpool ausleihen.
Hannover 96 will einen Spieler von Jürgen Klopps Club aus Liverpool ausleihen. © dpa/Sportbuzzer
Anzeige

Ein prominenter Profi aus Liverpool steht sowohl bei Hannover 96 als auch bei anderen Bundesligisten und englischen Topclubs auf der Liste. Nun geht es um ein Leihgeschäft.

Anzeige

Die Ordner im August-Wenzel-Stadion in Barsinghauen staunten nicht schlecht – da hielt ihnen ein Mann seine Visitenkarte vom Jürgen-Klopp-Club Liverpool unter die Nase. Julian Ward bat darum, zum 96-Manager geführt zu werden. Ward ist Angestellter des Premier-League-Clubs, er nennt sich „Loan Pathways & Football Partnership Manager at Liverpool Football Club“.

Anzeige

Sein Job: Wenn ein Verein, hier also 96, einen Liverpooler Spieler ausleihen will, prüft Ward, ob der Verein gut geführt ist und die Bedingungen passen. Und weil Liverpool in München beim Audi-Cup am Dienstag und Mittwoch beschäftigt war, konnte Ward mal eben nach Hannover fliegen.

So standen Manager Horst Heldt und dazu der Sportliche Leiter Gerhard Zuber und Berater Gunther Neuhaus in trauter Runde im VIP-Raum des Barsinghäuser Stadions. Neuhaus betreut den Spieler nicht, sondern wurde von einer englischen Berateragentur beauftragt, ihn zu betreuen. Es handelt sich um einen prominenten Profi für die Offensive, aber nicht um Lazar Markovic und auch nicht um Sheyi Ojo oder Divock Origi.



Am Ende muss auch Klopp zustimmen

Viele Bundesligisten und auch englische Topclubs wollen den Angreifer ausleihen, sogar Champions-League-Teilnehmer. Für 96 wäre er unbezahlbar, deshalb die Leihe. Am Ende muss auch Klopp zustimmen.

Für Liverpool ist wichtig, dass der Name nicht bekannt wird, bis der Vertrag unterschrieben ist. Sonst platzt der Deal. Ein Transferkrimi mit ungewissem Ausgang – ausnahmsweise gut zu beobachten.

​David Accam soll kommen

Das sind die Transfergerüchte rund um Hannover 96

Ryan Kent: 96 bemüht
 sich um Ryan Kent von Liverpool FC, dem Club von
 Trainer Jürgen Klopp. Der 20-jährige Linksaußen bereitete beim 3:0 gegen Bayern beim Audi-Cup ein Tor vor. Zur Galerie
Ryan Kent: 96 bemüht sich um Ryan Kent von Liverpool FC, dem Club von Trainer Jürgen Klopp. Der 20-jährige Linksaußen bereitete beim 3:0 gegen Bayern beim Audi-Cup ein Tor vor. ©

Derweil scheint sich ein Wechsel von Schweinsteiger-Teamgefährte David Accam zu Hannover 96 zu konkretisieren – wenn auch noch ein entscheidendes Puzzleteil fehlt. (Hier mehr dazu.)