10. Februar 2020 / 22:42 Uhr

Sturmtief Sabine nervt den VfB Lübeck

Sturmtief Sabine nervt den VfB Lübeck

Jürgen Rönnau
Lübecker Nachrichten
Benjamin Gommert - hier im Trainingslager im spanischen Chiclana - sammelt im Test der U23 gegen den MSV Pampow Spielpraxis.
Benjamin Gommert - hier im Trainingslager im spanischen Chiclana - sammelt im Test der U23 gegen den MSV Pampow Spielpraxis. © Agentur 54°
Anzeige

Training verlegt und Sorgen um das Punktspiel am Freitag in Norderstedt gegen Pauli II - Gommert an diesem Dienstag mit der U23 im Test gegen Pampow.

Anzeige
Anzeige

Kein Schnee, kein Eis, für die Jahreszeit ganz angenehme sieben Grad Celsius – gute Bedingungen für Fußballer eigentlich. Wenn da nicht diese Sabine wäre, das Orkantief, das alle nervt. Auch den VfB Lübeck, der sich in der Intensivphase der Vorbereitung auf den Restrückrundenstart am Freitag gegen den FC St. Pauli II befindet. Es muss improvisiert werden.

Torfmoor statt Lohmühle - der VfB Lübeck zieht um

Nachdem Spielerwechsel nach dem Transferschluss vor zehn Tagen kein Thema mehr für Sportdirektor Rocco Leeser sind, kümmert sich der Holländer um andere Dinge. So wurden die guten Drähte zu Eintracht Groß Grönau genutzt. Der VfB sicherte sich zunächst für diesen Dienstag und Mittwoch die Anlage des Verbandsligisten am Torfmoor, um dort zu trainieren, denn die Zustände auf der Lohmühle sind suboptimal.

Riskiert Norderstedt den neuen Rollrasen? Spiel gegen Pauli II wankt

Und sorgenvoll blickt man nach Norderstedt, wo am Freitag das erste VfB-Punktspiel 2020 gegen Paulis U23 stattfinden soll (18.30 Uhr). Die Partie war eigentlich für den 8.  Dezember 2019 angesetzt, fiel damals aber wegen „anhaltender Regenfälle“ und der Unbespielbarkeit des Rasens im Edmund-Plambeck-Stadion aus. Auch jetzt spricht die Wetterprognose wieder von einer hohen Regenwahrscheinlichkeit. Da wird der Heimklub Eintracht Norderstedt, der Pauli II in dieser Saison auf seiner Anlage an der Ochsenzoller Straße Gastrecht gewährt, mit Argusaugen darauf achten, ob der im Sommer gerade neu verlegte Rollrasen gefährdet sein könnte.

Plan B: Wenn nichts geht, wird gegen Lüneburg getestet

Weil also keineswegs gesichert ist, dass der VfB am Freitagabend dort spielen kann, wird an Plan B gearbeitet. Wie im Fall Groß Grönau geht es wieder um gute Kontakte – hier nun zum Lüneburger SK. Sollte das Match gegen Pauli II ausfallen, möchte der VfB gern trotzdem auf Regionalliga-Niveau spielen. Und zwar gegen den LSK. Beide Klubs hatten diesen Test eigentlich schon eingeplant für den 15. Februar, bevor der NFV das Pauli-Spiel für dieses Wochenende angesetzt hat. Noch nicht geklärt ist die Frage, ob man – wenn es so kommen sollte – in Lübeck oder in Lüneburg spielt.

Mehr News vom VfB Lübeck

Gommert gibt Lohmühlen-Comeback gegen Pampow

Derweil arbeitet sich Torhüter Benjamin Gommert nach seiner Verletzung wieder ans Team heran. An diesem Dienstag soll er Spielpraxis erlangen, steht darum bei der VfB-U23 von Trainer Serkan Rinal im Kasten, wenn es auf dem Kunstrasen an der Lohmühle um 20 Uhr zum Testspiel gegen den starken NOFV-Oberligisten MSV Pampow kommt.

Mehr anzeigen

VfB Lübeck: Zeigt her eure Füße...

Elegante Ballführung - das sind die Füße von... Zur Galerie
Elegante Ballführung - das sind die Füße von... ©
Anzeige

Die aktuellen TOP-THEMEN

Tipp: In der werbefreien und kostenlosen App UFFL News zu Deinem Fußballverein lesen und schreiben.

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt