13. Februar 2022 / 07:23 Uhr

Stuttgart-Sportdirektor Sven Mislintat stärkt Trainer Pellegrino Matarazzo: "Gibt nichts zu diskutieren"

Stuttgart-Sportdirektor Sven Mislintat stärkt Trainer Pellegrino Matarazzo: "Gibt nichts zu diskutieren"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Stuttgart-Sportdirektor Sven Mislintat (links) ist weiter von der Arbeit von Trainer Pellegrino Matarazzo überzeugt.
Stuttgart-Sportdirektor Sven Mislintat (links) ist weiter von der Arbeit von Trainer Pellegrino Matarazzo überzeugt. © Getty Images/dpa (Montage)
Anzeige

Es wird ungemütlich für den VfB Stuttgart. Das schlechteste Team im Jahr 2022 steckt tief im Tabellenkeller. Vier Punkte liegen die Stuttgarter hinter dem Relegationsplatz. Sportdirektor Sven Mislintat glaubt weiter an die Wende unter Trainer Pellegrino Matarazzo.

Trainer Pellegrino Matarazzo ist beim VfB Stuttgart nach Ansicht von Sportdirektor Sven Mislintat weiter Teil der Lösung und nicht Teil des Problems. Das sagte Mislintat im Anschluss an die 2:4-Niederlage des VfB Stuttgart bei Bayer Leverkusen am Samstagabend im "Sportstudio" des ZDF. Aus den letzten sieben Spielen holte der VfB nur einen einzigen Punkt.

Anzeige

"Er erreicht die Mannschaft, das sieht man hundertprozentig. Deswegen gibt es da nichts zu diskutieren", sagte Mislintat. Es gebe auch keinerlei Anzeichen, dass Matarazzo selbst den Glauben an seine Fähigkeiten verliere. "Der hat volle Energie, 24/7 wie immer - keine Anzeichen", betonte Mislintat.

Stuttgart steht in der Bundesliga-Tabelle nach 22 Spieltagen auf dem vorletzten Platz. Auf Rang 16 fehlen vier Punkte. Der VfB trifft am kommenden Spieltag auf Aufsteiger VfL Bochum, danach geht´s bei der TSG Hoffenheim und gegen Borussia Mönchengladbach weiter.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.