21. Oktober 2019 / 14:47 Uhr

Stuttgart-Trainer Walter kritisiert Badstuber nach Platzverweis: "Hat uns ein Bein gestellt"

Stuttgart-Trainer Walter kritisiert Badstuber nach Platzverweis: "Hat uns ein Bein gestellt"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Stuttgarts Trainer Tim Walter (r.) hat Holger Badstuber nach dessen Platzverweis gegen Holstein Kiel kritisiert.
Stuttgarts Trainer Tim Walter (r.) hat Holger Badstuber nach dessen Platzverweis gegen Holstein Kiel kritisiert. © imago images/Sportfoto Rudel
Anzeige

"Ihr seid Muschis geworden": Die vulgären Aussagen von Holger Badstuber in Richtung der Schiedsrichter nach seinem Platzverweis im Spiel gegen Holstein Kiel (0:1) könnten für den Innenverteidiger des VfB Stuttgart nicht nur eine Sperre zur Folge haben. Sie haben auch Kritik von VfB-Trainer Tim Walter am Ex-Nationalspieler hervorgerufen.

Anzeige
Anzeige

Trainer Tim Walter hat Verteidiger Holger Badstuber für die 0:1-Niederlage des VfB Stuttgart gegen Holstein Kiel verantwortlich gemacht. „Am Sonntag hat uns der Holger ein Bein gestellt“, sagte der 43-Jährige. „Mit zehn Mann zu verteidigen und wieder Torchancen herauszuspielen - wer Fußball gespielt hat, der weiß, dass das nicht so einfach ist.“

Badstuber hatte am Sonntag in der 53. Minute beim Spielstand von 0:0 die Gelb-Rote-Karte wegen wiederholten Foulspiels gesehen. Kurz darauf erzielten die Gäste den Siegtreffer.

50 ehemalige Spieler des VfB Stuttgart und was aus ihnen wurde

Kevin Kuranyi, Jens Lehmann, Philipp Lahm und Timo Werner - was aus ihnen und viele weiteren Ex-Spielern des VfB Stuttgart wurde, erfahrt Ihr hier! Zur Galerie
Kevin Kuranyi, Jens Lehmann, Philipp Lahm und Timo Werner - was aus ihnen und viele weiteren Ex-Spielern des VfB Stuttgart wurde, erfahrt Ihr hier! ©
Anzeige

Der DFB hat inzwischen Ermittlungen wegen der verbalen Entgleisung des 30 Jahre alte Verteidigers eingeleitet. Badstuber hatte beim Verlassen des Platzes lautstark in Richtung der Unparteiischen geschimpft: „Ihr seid Muschis geworden, Muschis.“ Bei Twitter entschuldigte sich der Abwehrspieler später für sein Verhalten. "Ich habe mich ungerecht behandelt gefühlt und falsch reagiert", schrieb er unter anderem.

DFB könnte eine lange Sperre gegen Badstuber aussprechen

Ob die Worte auch interne Konsequenzen haben, stand nach VfB-Angaben noch aus. „Er weiß schon, was er getan hat“, sagte Walter nach einem Gespräch mit dem Stammspieler und räumte auch Verständnis ein: „Der macht das nicht absichtlich. Der macht das in der Emotion.“ Von Seiten des DFB droht Badstuber eine Sperre für mehrere Spiele.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der frühere Nationalspieler hatte in der vergangenen Woche auch außerhalb des Platzes für Schlagzeilen gesorgt, als er sich kritisch zu seiner Zeit bei Schalke 04 geäußert hatte. Dorthin war er von Januar bis Juni 2017 ausgeliehen gewesen, während er noch beim FC Bayern München unter Vertrag stand. Unter anderem hatte Badstuber dem damaligen S04-Trainer Markus Weinzierl und Ex-Sportvorstand Christian Heidel "Lügen" unterstellt.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN