15. November 2018 / 17:34 Uhr

Sudweyhe-Coach Mach erwartet ein Kampfspiel

Sudweyhe-Coach Mach erwartet ein Kampfspiel

Thorin Mentrup
RedaktionsNetzwerk Deutschland
v.l. MARVIN BRÜGGEMANN (24, Sudweyhe I) und ALEXANDER WÄRTZ (4, Diepholz)
Marvin Brüggemann (li) und der TuS Sudweyhe hoffen auf drei Punkte in Lemförde. © Jonas Kako
Anzeige

Beim TuS Lemförde komme es laut dem Übungsleiter des TuS Sudweyhe nicht auf Schönspielerei an

Anzeige
Mehr zur Bezirksliga Hannover 1

Der TuS Lemförde hat zuletzt mit dem 3:1-Erfolg über Seckenhausen aufhorchen lassen. Dementsprechend ist der TuS Sudweyhe vor dem Auswärtsspiel beim Aufsteiger gewarnt. Auf dem 3:1-Sieg im Hinspiel können sich die Mannen um Trainer Christian Mach keinesfalls ausruhen, zumal sie selbst den Blick noch nicht ganz von der Abstiegszone abwenden können. Dafür bräuchten sie weitere Zähler – am besten schon in Lemförde. "Mit Schönspielerei werden wir da nichts holen", glaubt Mach an ein zähes Ringen um die Punkte. Wie bei den Siegen über Heiligenfelde und Diepholz ist vor allem die Kampfkraft der Sudweyher gefragt, die auf Julian Heusmann, Tobias Hall und Hanjo Harjes verzichten müssen.

Anzeige

Anpfiff: Sonntag um 14 Uhr in Lemförde