21. Mai 2022 / 16:47 Uhr

Berichte: Superstar Kylian Mbappé bleibt bei PSG – Real-Madrid-Boss bereits informiert

Berichte: Superstar Kylian Mbappé bleibt bei PSG – Real-Madrid-Boss bereits informiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kylian Mbappé wird seinen Vertrag bei Paris Saint-Germain offenbar verlängern.
Kylian Mbappé wird seinen Vertrag bei Paris Saint-Germain offenbar verlängern. © IMAGO/PanoramiC (Montage)
Anzeige

Kylian Mbappé wird Paris Saint-Germain offenbar nicht verlassen, sondern stattdessen seinen Vertrag beim französischen Branchenprimus verlängern. Diese Entscheidung wolle der Angreifer Medienberichten zufolge nach dem letzten Liga-Spiel gegen den FC Metz bekannt geben.

Der französische Weltmeister Kylian Mbappé wird nach übereinstimmenden Medienberichten bei Paris Saint-Germain bleiben. Der 23-Jährige habe sich entschlossen, den auslaufenden Vertrag um drei Jahre zu verlängern, hieß es. Der Stürmer will nach dem letzten Saisonspiel des französischen Meisters am Samstagabend gegen den FC Metz seine Entscheidung bekanntgeben.

Anzeige

Der Ausnahmespieler war in den vergangenen Monaten vor allem vom spanischen Meister Real Madrid umworben worden. Mbappé soll aus Respekt vor Real-Präsident Florentino Pérez den spanischen Verein persönlich über seine Entscheidung informiert haben, berichtete der Fernsehsender RMC Sport.

Bereits im vergangenen Sommer wollte Mbappé nach der Verpflichtung von Superstar Lionel Messi PSG verlassen, wofür er beim Saisonstart von den eigenen Fans ausgebuht worden war. Mbappé spielt seit Sommer 2017 für die Pariser. Er war zunächst von der AS Monaco ausgeliehen gewesen, ehe er nach einem Jahr für 180 Millionen Euro fest verpflichtet worden war.

Anzeige

Bei den Parisern stieg er zum Superstar auf, aber den ersehnten Champions-League-Titel gewannen er und seine Starkollegen um Neymar und Messi trotz der Scheich-Millionen aus Katar nicht. Während seiner Zeit in Paris holte Mbappé unter anderem viermal die französische Meisterschaft und zweimal den Pokal. 2018 wurde er mit der französischen Nationalmannschaft Weltmeister.