02. November 2021 / 10:12 Uhr

Support macht "Herz stärker": Barcelona-Star Sergio Agüero bedankt sich bei Fans 

Support macht "Herz stärker": Barcelona-Star Sergio Agüero bedankt sich bei Fans 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Barca-Star Sergio Agüero hat sich nach seinen Herzproblemen zu Wort gemeldet. 
Barca-Star Sergio Agüero hat sich nach seinen Herzproblemen zu Wort gemeldet.  © IMAGO/ZUMA Wire
Anzeige

Sergio Agüero wird dem FC Barcelona wegen Herzproblemen länger fehlen. Über die Sozialen Medien hat sich der Argentinier nun zu Wort gemeldet. Er bedankt sich bei den Fans für die aufmunternden Nachrichten.

Sein Ausfall trifft den FC Barcelona schwer: Sergio Agüero muss wegen Herzproblemen drei Monate pausieren und sich einem Therapie- und Diagnose-Prozess unterziehen. Nach der Mitteilung seines Klubs über den Gesundheitszustand des 33-Jährigen erhielt der Barca-Star viele positive Nachrichten von den Fans über die Sozialen Medien - über seine Social-Media-Accounts hat sich Agüero nun für den Support bedankt: "Ich möchte mich bei euch allen für die liebevollen und unterstützenden Nachrichten bedanken, die mein Herz heute stärker gemacht haben", schrieb der Argentinier.

Agüero war am vergangenen Samstag zu einer kardiologischen Untersuchung in eine Klinik gebracht worden. Beim Spiel der Katalanen gegen Alaves fühlte sich der Angreifer unwohl und wurde noch vor der Halbzeitpause ausgewechselt. Durch einen Herzspezialisten soll nun über die notwendigen Behandlungsmaßnahmen für einen effektiven Therapieverlauf entschieden werden. Via Social Media gab Agüero zudem ein kurzes Update: "Mir geht es gut und ich bin guter Dinge was den Genesungsprozess betrifft."

Wegen einer früheren Verletzung hatte der Argentinier in dieser Saison schon mehrere Pflichtspiele verpasst. Agüero war im Mai ablösefrei vom englischen Meister Manchester City zum FC Barcelona gewechselt. In der spanischen La Liga spielte er von 2006 bis 2011 für den aktuellen Meister Atlético Madrid, mit dem er 2010 auch die Europa League gewann.