10. Januar 2022 / 19:25 Uhr

Ohne zwei, ohne Sorgen: Arminia kann zweite Saisonhälfte entspannt angehen

Ohne zwei, ohne Sorgen: Arminia kann zweite Saisonhälfte entspannt angehen

Christoph Hage
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Mohammed Salifou Moussa und der SV Arminia gehen ohne den großen Druck in die Aufstiegsrunde.
Mohammed Salifou Moussa und der SV Arminia gehen ohne den großen Druck in die Aufstiegsrunde. © Florian Petrow
Anzeige

Mit dem Erreichen der Aufstiegsrunde hat der SV Arminia den Klassenerhalt bereits in der Tasche, kann die zweite Saisonhälfte entsprechend gelassen angehen. Nicht mehr mit dabei beim Oberligisten sind Torhüter Dominik Grimpe und Onur Capin.

Eine sorgenfreie Rückrunde steht dem SV Arminia bevor. Mit dem Sprung in die Aufstiegsrunde hat die Mannschaft von Trainer Skerdi Bejzade den Klassenerhalt bereits in der Tasche – allerdings ist der Abstand zu den Topplätzen auch schon beträchtlich.

Anzeige

Und so dürfte die komplette Konzentration auf dem Niedersachsenpokal liegen, wo die Blauen aller Voraussicht nach am ersten Märzwochenende im nachzuholenden Viertelfinale die SVG Göttingen empfangen.

Mehr Berichte aus der Region

Zwei Spieler werden dann nicht mehr dabei sein. Dominik Grimpe hat den Bischofsholer Damm nach zweieinhalb Jahren verlassen, der 28-jährige Ersatzkeeper hat sich dem Landesligisten 1. FC Sarstedt angeschlossen. Und Onur Capin wechselt für die Bundeswehr das Bundesland.