03. Oktober 2019 / 18:28 Uhr

Ousmane Soumah fliegt früh: SV Arminia unterliegt beim VfL Oldenburg mit 1:2

Ousmane Soumah fliegt früh: SV Arminia unterliegt beim VfL Oldenburg mit 1:2

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Protagonisten in Oldenburg: Arminias Ousmane Soumah (links) sieht früh die rote Karte, Stephane Dieupeugbeu gelingt der Anschlusstreffer.
Protagonisten in Oldenburg: Arminias Ousmane Soumah (links) sieht früh die rote Karte, Stephane Dieupeugbeu gelingt der Anschlusstreffer. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Über 80 Minuten lang hat der SV Arminia Hannover im Gastspiel beim VfL Oldenburg in Unterzahl agiert - und ist trotzdem dicht dran gewesen an einem Punktgewinn. Ousmane Soumah sah bereits in der 8. Minute die rote Karte, das Team von Skerdi Bejzade unterlag in der Oberliga Niedersachsen mit 1:2.

Anzeige
Anzeige

Das Spiel hatte gerade begonnen, schon musste der SV Arminia Hannover einen Rückschlag verkraften: Für Abwehrmann Ousmane Soumah war die Partie der Oberliga Niedersachsen beim VfL Oldenburg nach einer umstrittenen roten Karte bereits nach acht Minuten beendet.

„Ich bin mir sicher, dass wir einen Punkt holen, wenn wir nicht über 80 Minuten in Unterzahl gespielt hätten“, sagte Arminias Trainer Skerdi Bejzade, dessen Team 1:2 (1:2) verlor.

Mehr Berichte aus der Region

Das sind die besten Torschützen aus der Region Hannover in der Oberliga Niedersachsen (Stand: 08.03.2020)

12 Tore Zur Galerie
12 Tore ©

Conrad Azong (11., 39.) erzielte einen Doppelpack und überwand zweimal Dominik Grimpe, der im Tor der Blauen den Vorzug gegenüber Sandro Soraru erhalten hatte. Stephane Dieupeugbeu (40.) sorgte für den Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel verpassten die dezimierten Gäste den Ausgleich. „Dennoch bin ich nicht unzufrieden, die Jungs haben eine gute Leistung gezeigt“, resümierte Bejzade.