26. März 2019 / 14:24 Uhr

SV Aschwarden lässt Zähler liegen

SV Aschwarden lässt Zähler liegen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sein Tor reichte dem SV Aschwarden diesmal nicht: Marc Holler (rechts).
Sein Tor reichte dem SV Aschwarden diesmal nicht: Marc Holler (rechts).
Anzeige

Kreisligist kommt gegen den FC Hambergen II nicht über ein 1:1 hinaus

Anzeige
Anzeige

Der SV Aschwarden hat im Titelrennen der Fußball-Kreisliga Osterholz mit dem 1:1-Remis beim FC Hambergen II zwei Zähler liegen lassen. Die beiden Tore resultierten aus zwei Foulelfmetern. Hambergens Kapitän Jan-Henrik Gantzkow und Aschwardens Torjäger Marc Holler trafen sicher vom Punkt. Keno Liebschner und Noah Ley wurden zuvor regelwidrig gestoppt.„Es gab viele Unterbrechungen und wenig Spielfluss“, deutete FCH-Trainer Gero Thiel auf eine zähe Auseinandersetzung hin. Torhüter Timo Flathmann war bei einem Holler-Freistoß noch einmal prächtig auf dem Posten. Keno Liebschner, Leihgabe aus der ersten Garnitur, platzierte einen Lupfer über das Gäste-Gehäuse. Innenverteidiger Kevin Struß zog sich gegen Aschwardens Goalgetter Marc Holler achtbar aus der Affäre. Das Glück des Tüchtigen stand der Reservemannschaft zumindest noch einmal zur Seite, als Holler den Ball an den Pfosten setzte.

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt