10. Dezember 2021 / 12:54 Uhr

Auf dem Zahnfleisch: SV Babelsberg 03 reist zum formstarken Chemnitzer FC

Auf dem Zahnfleisch: SV Babelsberg 03 reist zum formstarken Chemnitzer FC

Mirko Jablonowski
Märkische Allgemeine Zeitung
Sven Reimann (SVB) köpft das Tor zum 2:1, SV Babelsberg 03 - Chemnitzer FC, Fußball, Regionalliga Nordost, Saison 2021/2022, Potsdam, 27.07.2021, Foto: Jan Kuppert
Sven Reimann war mit seinem Doppelpack im Hinspiel gegen den Chemnitzer FC der Mann des Abends, steht seinem SV Babelsberg 03 am Samstag aber nicht zur Verfügung. © Jan Kuppert
Anzeige

Regionalliga Nordost: Im Duell der Tabellennachbarn gastiert der SV Babelsberg 03 am Samstag beim seit Mitte Oktober ungeschlagenen Chemnitzer FC.

Schwere Auswärtsaufgabe für die Regionalliga-Fußballer des SV Babelsberg 03: Die Mannschaft von Trainer Jörg Buder gastiert am Samstag (16 Uhr/live im MDR) beim Chemnitzer FC. Die Himmelblauen, die in der Tabelle punktgleich einen Rang vor den achtplatzierten Babelsbergern liegen, sind seit Wochen richtig gut in Form.

Anzeige

Das Team von Trainer Daniel Berlinski musste sich in der Liga zuletzt am 13. Oktober gegen Lok Leipzig (2:3) geschlagen geben. Es folgten 18 von 24 möglichen Zählern. „Das wird ein ganz schweres Spiel. Ich habe Chemnitz zuletzt beim 2:1-Sieg bei Tennis Borussia gesehen. Da haben sie mit richtig viel Power agiert“, berichtet Buder, der selbst zahlreiche Ausfälle zu beklagen hat.

Die besten Bilder vom Heimspiel des SV Babelsberg 03 gegen den Chemnitzer FC.

Am zweiten Spieltag der Regionalliga-Nordost-Saison 2021/22 traf der SV Babelsberg 03 im heimischen Karl-Liebknecht-Stadion auf den Chemnitzer FC. Kevin Freiberger brachte den CFC nach 63 Minuten in Führung. Sven Reimann glich zunächst per Kopf aus (76.) und besorgte in der zweiten Minute der Nachspielzeit den umjubelten Siegtreffer. Zur Galerie
Am zweiten Spieltag der Regionalliga-Nordost-Saison 2021/22 traf der SV Babelsberg 03 im heimischen Karl-Liebknecht-Stadion auf den Chemnitzer FC. Kevin Freiberger brachte den CFC nach 63 Minuten in Führung. Sven Reimann glich zunächst per Kopf aus (76.) und besorgte in der zweiten Minute der Nachspielzeit den umjubelten Siegtreffer. © Jan Kuppert

Ex-CFC-Kicker Daniel Frahn steht nach seiner Corona-Erkrankung genau so wenig zur Verfügung wie Sven Reimann (Ferse), der beim 2:1-Hinspielsieg des SVB beide Tore erzielt hatte. Frank Zille und Emir-Can Gencel kehren nach ihren Gelbsperren zumindest zurück: „Wir krauchen ein wenig auf dem Zahnfleisch, der Tank ist schon ziemlich leer“, bestätigt Buder vor dem ohne Zuschauer stattfindenden Spiel im Stadion An der Gellertstraße, wo der Ex-Babelsberger Andis Shala zuletzt kaum zum Zuge kam.