14. September 2020 / 10:39 Uhr

Zwei Freistoßtore, zwei Torwartfehler: VfL Eintracht punktet beim SV Croatia

Zwei Freistoßtore, zwei Torwartfehler: VfL Eintracht punktet beim SV Croatia

Jannik Meyer
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Dank des Freistoßtores von Josip Knezevic (vorn) durfte der SV Croatia lange auf einen dreifachen Punkterfolg hoffen.
Dank des Freistoßtores von Josip Knezevic (vorn) durfte der SV Croatia lange auf einen dreifachen Punkterfolg hoffen. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Der VfL Eintracht Hannover ist irgendwie immer noch nicht in dieser Spielzeit angekommen. Beim 1:1 im Stadtderby der Bezirksliga 6 beim SV Croatia gab es immerhin den ersten Torerfolg und den ersten Punkt.

Anzeige

Auf ihren ersten Sieg müssen der SV Croatia und der VfL Eintracht noch warten, wobei die Gäste mit dem 1:1 (1:0) im zweiten Spiel immerhin ihren ersten Punkt einfahren konnten.

So richtig zufrieden wirkte Eintracht-Trainer Stephen Kroll allerdings nicht. „Dass wir nur durch einen Freistoß erfolgreich sind, ist symptomatisch für unser Spiel." Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Mehr aus der Region

Beide Treffer des Tages fielen nach einem ruhenden Ball, beide Freistoßtore wurden durch Torwartfehler begünstigt. Nach 37 Minuten brachte Josip Knezevic Croatia in Führung, kurz vor Schluss glich Ole Teklenburg (88.) aus.

„In der ersten Hälfte waren wir dominant. Da müssen wir höher führen“, kritisierte SV-Trainer Nikola Butigan.