10. März 2019 / 19:01 Uhr

SV Eichede II mit 1:1 gegen TSV Pansdorf - GW Siebenbäumen torlos

SV Eichede II mit 1:1 gegen TSV Pansdorf - GW Siebenbäumen torlos

Daniel Politowski
Lübecker Nachrichten
Holger Mess (m.) gegen Fabian Kolodzick (l.) waren die Torschützen beim 1:1 zwischen Eichede II und Pansdorf.
Holger Mess (m.) gegen Fabian Kolodzick (l.) waren die Torschützen beim 1:1 zwischen Eichede II und Pansdorf. © Agentur 54°
Anzeige

Vor allem in Schönkirchen sehen die Zuschauer an diesem Landesliga-Sonntag zwischen Concordia Schönkirchen und GW Siebenbäumen in Durchgang eins Fußball zum Abgewöhnen

SV Eichede II - TSV Pansdorf 1:1

Am Ende trauerte man bei SV Eichede II nach dem 1:1 gegen TSV Pansdorf den vergebenen Chancen hinterher, nimmt aber auch viel Positives mit in die kommenden Partien. Die erste Halbzeit im Ernst-Wagener-Stadion war von viel Kampf und Nicklichkeiten geprägt. So zum Beispiel, als SVE-Kapitän den Pansdorfer Hauke Schult unsanft in die Bande bugsierte (13.) oder Adrian Matysik mit den Stollen voraus einen Pansdorfer abräumte und dafür folgerichtig die gelbe Karte sah (34.). Nach dem torlosen ersten Durchgang kam Eichede deutlich zielstrebiger aus der Kabine und wurde nach knapp einer viertel Stunde durch "Mr. Zuverlässig", Fabian Kolodzick, mit dem Tor zur 1:0-Führung belohnt (57.). In der Folge übernahmen die Hausherren komplett die Spielkontrolle und wurden vom TSV eiskalt erwischt. Holger Mess sorgte 20 Minuten vor dem Schlusspfiff mit einem Schlenzer für den Ausgleich zugunsten des Teams von Helge Thomsen (67.).

SVE-Coach Paul Kujawski sagte nach dem Spiel zum Sportbuzzer: "Wir waren in der zweiten Halbzeit deutlich zielstrebiger und bekommen nach der Führung ein merkwürdiges Gegentor. Ich weiß, welche Qualität in dieser Mannschaft steckt, doch die Rückrunde hat ihre eigenen Gesetze. Wir müssen jedes Spiel mit der gleichen Konzentration angehen:"

Anzeige
Mehr Fußball aus der Region

Concordia Schönkirchen - GW Siebenbäumen 0:0

"Im Großen und Ganzen ein gerechtes Unentschieden, weil beide Mannschaften vor dem Tor zu harmlos waren" resümierte GWS-Coach Marco Kalcher nach dem 0:0 im Gastspiel seiner Elf bei Concordia Schönkirchen und kritisiert die Chancenauswertung seines Teams. In Halbzeit eins hätten die Zuschauer laut Kalcher auf beiden Seiten ein "Fehlpassfestival" gesehen. Die gute Chance für Siebenbäumen in Halbzeit hatte Fabian Blesing gleich zu Begnn des Spiels, scheiterte aber frei vor dem Tor der Schönkirchener (5.). Im zweiten Durchgang konnten die Gäste sich dann zwar Feldvorteile erarbeiten, verpasste es aber wie schon Blesing in Halbzeit eins, die wenigen Chancen, die man sich erspielen konnte, in Tore umzumünzen. In der Schlussphase vergaben Timo Dankert, der am Aluminium verzweifelte (83.), sowie Chris Bita kurz vor dem Abpfiff der Partie (90.).

"Unterm Strich mehr oder weniger ein gerechtes Unentschieden auf schwachem Landesliga-Niveau", sagte Kalcher zum torlosen Unentschieden.