15. April 2019 / 22:13 Uhr

SV Eichede: Saisonaus für verletzten Fynn Rathjen?

SV Eichede: Saisonaus für verletzten Fynn Rathjen?

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Fynn Rathjen vom SV Eichede droht das Saisonaus.
Fynn Rathjen vom SV Eichede droht das Saisonaus. © Agentur 54°
Anzeige

Die Verletzung zog er sich beim 0:0 gegen den VfB Lübeck II zu.

Anzeige
Anzeige

Der SV Eichede muss bis auf weiteres auf Fynn Rathjen verzichten. Im schlechtesten Fall droht sogar das vorzeitige Saisonaus. Beim 21-jährigen defensiven Mittelfeldspieler wurde ein Bänderriss im Sprunggelenk diagnostiziert. Bei der jüngsten Nullnummer im Nachbarschaftsderby bei der Regionalliga-Reserve des VfB Lübeck musste er schon nach gut einer Stunde ausgewechselt werden.

"Konnte nur so halb weiterspielen"

„Das war irgendwie eine sehr unglückliche Situation. Bei einem Konter der Lübecker unten an unserer Grundlinie habe ich einen Pass in die Mitte abgewehrt und bin in diesem Zweikampf dann irgendwie umgeknickt“, schilderte Rathjen und habe sofort gemerkt, dass da was ist. „Ich habe noch versucht weiter zu spielen. Was aber nur so halb ging, weil es sich nicht gut anfühlte.“

Rathjen war zuletzt im Aufschwung

Rathjen hofft, in dieser Saison nochmal für die Stormarner aufzulaufen. „Je nachdem wie die Heilung verläuft. Eventuell bin ich für die letzten Spiele nochmal einsatzbereit“, sagte er. Der Ausfall ist jedenfalls bitter, weil der Youngster zuletzt immer besser in Schwung gekommen ist. „Es war eigentlich alles super. Ich war fit. Dementsprechend bin ich echt enttäuscht und traurig, dass es manchmal doch so schnell geht.“

Mehr vom SV Eichede

Mehr anzeigen

Wir stellen in unserer Fotoreihe wöchentlich die Knipser vor, die sich in dieser Saison bisher besonders treffsicher gezeigt haben. Vielleicht sind ja auch aus Eurer Mannschaft Teamkollegen in unserer Galerie vertreten. Klickt Euch doch einfach mal rein!

Platz 1: Torge Brötzmann (TuS Tensfeld, 53 Tore): Am Sonntag besiegte der Tabellenführer der Kreisklasse A den TSV Neumünster klar mit 6:1 und steht mit mehr als einem Bein in der Kreisliga. Der Angreifer und Lebensversicherung der Tensfelder steuerte vier Tore bei. Zur Galerie
Platz 1: Torge Brötzmann (TuS Tensfeld, 53 Tore): Am Sonntag besiegte der Tabellenführer der Kreisklasse A den TSV Neumünster klar mit 6:1 und steht mit mehr als einem Bein in der Kreisliga. Der Angreifer und "Lebensversicherung" der Tensfelder steuerte vier Tore bei. ©
Anzeige
LESENSWERT

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt