17. April 2020 / 15:50 Uhr

SV Eichede schnappt sich Lasse Lahrtz und Moritz Holst

SV Eichede schnappt sich Lasse Lahrtz und Moritz Holst

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
Mit Lasse Lahrtz und Moritz Holst verjüngt der SV Eichede sein Team.
Mit Lasse Lahrtz und Moritz Holst verjüngt der SV Eichede sein Team. © SV Eichede
Anzeige

Die "Bravehearts" freuen sich auf "zwei außergewöhnliche Talente" vom Sereetzer SV und VfB Lübeck.

Nachdem der SV Eichede bereits Mitte März bekanntgab, dass Stürmer Tino Arp von Verbandsligist SC Rapid Lübeck der erste externe Neuzugang für die Saison 2020/2021 sein wird, vermeldeten die Stormarner nun, dass sich sowohl Lasse Lahrtz als auch Moritz Holst den Rot-Weißen künftig anschließen werden.

Anzeige
Mehr News aus der LN-Region

Lasse Lahrtz kommt vom Sereetzer SV und spielte schon in der U19-Bundesliga

Lasse Lahrtz, mittlerweile 21 Jahre alt, lief in seiner Jugendzeit für den Niendorfer TSV in der U19-Bundesliga auf (fünf Tore in 19 Spielen). Nachdem er sich für einen Auslandsaufenthalt in den USA entschieden hatte, präsentierte der Sereetzer SV ihn zu Beginn der laufenden Saison als Neuzugang. Der Architektur-Student traf in 14 Partien für den Verbandsligisten immerhin acht Mal. Sein langjähriger Jugendtrainer Andreas Prohn hat Lasse den SVE-Verantwortlichen empfohlen, sieht in ihm einen echten Teamplayer mit großer fußballerischer Qualität, dessen Stärken mitunter das Tempo-Dribbling und das offensive Eins gegen Eins sind. Lahrtz zu seinem Wechsel nach Eichede: „Ich habe einen ersten positiven Eindruck während eines Probetrainings von meinem neuen Team gewonnen. Eine junge Mannschaft, die was erreichen will. Ich möchte nun im Herrenbereich einen nächsten Schritt beim SV Eichede machen, mich weiterentwickeln, schnell richtig Fuß fassen und dann so viele Spiele wie möglich machen."

Moritz Holst bester Torschütze in der U19 des VfB Lübeck

Der zweite neue Mann im Ernst-Wagener-Stadion heißt Moritz Holst. Ausgebildet in der Jugend des Breitenfelder SV, wagte er einst den Sprung in die U15 des VfB Lübeck. Der 19-Jährige absolviert momentan eine Ausbildung zum Metallbauer und ist mit fünf Treffern der beste Schütze in der Regionalliga-U19 des VfB. Holst, der in Mölln lebt, spielt vornehmlich auf der linken Außenbahn und zeichnet sich vor allem durch seine hohe Grundschnelligkeit aus. Zum Wechsel in die Oberliga sagt er: „Mir hat das ganze Umfeld beim SV Eichede sehr gefallen. Ich hatte sehr intensive und gute Gespräche mit meinem neuen Coach Denny Skwierczynski. Er hat mir deutlich gemacht, dass er gerne auf mich zählen würde. Ich habe das Ziel, alles dafür zu geben und mit meinem neuen Team eine erfolgreiche Saison zu spielen."

Saison 20/21: Die Sommertransferhighlights aus der LN-Region im Überblick.

Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). Zur Galerie
Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). ©

Malte Buchholz erhofft sich durch die beiden Neuen "frischen Wind"

Eichedes Sportlicher Leiter Malte Buchholz ist von seinen beiden neuen Schützlingen begeistert und verspricht sich einiges: „Mit Lasse Lahrtz und Moritz Holst verpflichten wir für unseren Ligakader zwei sehr veranlagte Spieler, die im Jugendbereich hochklassig ausgebildet worden sind. Beide werden mit ihrem Potenzial frischen Wind in unseren Kader bringen. Lasse ist ein abschlussstarker Stürmer, der bereits erste Erfahrungen im Herrenbereich gesammelt hat. Mit Moritz gewinnen wir einen torgefährlichen Linksfuß für unser Team, der vielseitig auf mehreren Positionen einsetzbar ist. Wir freuen uns, dass zwei außergewöhnliche Talente zum SV Eichede kommen, denen wir beide in den kommenden Jahren eine gute Entwicklung zutrauen."

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.