09. März 2020 / 14:40 Uhr

SV Eintracht Sermuth schafft Ausgleich in letzter Sekunde

SV Eintracht Sermuth schafft Ausgleich in letzter Sekunde

LVZ-Sportbuzzer
Leipziger Volkszeitung
Symbolbild.
Der SV Eintracht Sermuth und Roter Stern Leipzig trennten sich remis.
Anzeige

Fußball-Landesklasse: Der SV Eintracht Sermuth hat ein spätes 1:1 gegen Roter Stern Leipzig erzielt.

Am Ende des Fußball-Landesklassespiels musste sich Gastgeber Eintracht Sermuth sich mit einem Punkt (1:1) zufriedengeben. Dem Verlauf entsprechend war es ein gerechtes Resultat. Das Spiel gegen Roter Stern Leipzig hatte wenige Höhepunkte, da beide Mannschaften in der Abwehr sehr kompakt standen, sich aber im Angriff selten durchsetzen konnten.

Anzeige

So kamen die Gastgeber in der 15. Minute durch einen Kopfball von Lorenzo Goethe zur ersten Torgelegenheit. Der Ball flog aber kurz über die Torlatte. In der 28. landete ein Heber von Niklas Scholz auf dem Querbalken, den herunterspringenden Ball konnte aber keiner verwerten. In der 32. hatten die Gäste eine gute Gelegenheit. Den Flachschuss aufs lange Eck hielt Christoph Heinitz sicher. Kurz vor der Halbzeit kam Tom Reißig nach guter Kombination zum Abschluss, sein Versuch wurde aber in letzter Sekunde geblockt. So ging es torlos in die Halbzeit.

In der zweiten Spielhälfte ein ähnlicher Verlauf wie in der ersten, wenig Torgefahr entstand auf beiden Seiten. In der 50. setzte sich Robin Eidam gekonnt durch und drang in den Strafraum ein. Aber seinen Schuss entschärfte der Sterne-Torhüter.

Führung aus dem Nichts

Dann in 65. fiel aus dem Nichts die Führung der Gäste. Der Ball war schon geklärt, fiel Reichwald aber irgendwie auf die Hacke und von da flog er genau ins obere Toreck – ein kurioses Tor.

In der 83. hatte die Heimelf eine Ausgleichsmöglichkeit. Ein Stürmer war freigespielt, brachte den Ball auch noch am Torhüter vorbei. Aber zum Entsetzen der Eintracht-Fans rollte das Leder um wenige Zentimeter am Tor vorbei. So mussten die Sermuther bis zur 90. Minute auf den verdienten Ausgleich warten. Einen Freistoß von Tom Reißig verlängert Firley unglücklich ins eigene Tor.

Torfolge: 0:1 65. Reichwald (65.), 1:1 Firley (90. Eigentor).


Sermuth: Heinitz, Vogel, (66. Döbold), Mörtelbauer, Goethe, Thieme, Scholz, K. Adam, Kaps, Eidam, Kubon (71. Becker), Reißig.

Zuschauer: 120.

Von h04j