23. September 2019 / 16:40 Uhr

SV Friedrichsthal sammelt weiter Punkte (mit Galerie)

SV Friedrichsthal sammelt weiter Punkte (mit Galerie)

Matthias Schütt
Märkische Allgemeine Zeitung
_R2R5858
Benjamin Gliem (r.) und sein TuS Sachsenhausen II mussten sich im Nachbarschaftsderby gegen den SV Friedrichsthal geschlagen geben. © Robert Roeske
Anzeige

Kreisoberliga Oberhavel/Barnim: Der fünfte Spieltag in der Zusammenfassung.

Anzeige
Anzeige

TuS Sachsenhausen II – SV Friedrichsthal 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Glaub (14.), 1:1 Wnuczek (71.), 1:2 Glaub (81.). In einem Nachbarschaftsderby mit offenem Visier auf beiden Seiten entschieden die Gäste zehn Minuten vor dem Ende die Partie zu ihren Gunsten. „Es war ein schwieriges Stück Arbeit“, bilanzierte Friedrichsthal-Trainer Enrico Diedrich.

In Bildern: SV Friedrichsthal gewinnt beim TuS Sachsenhausen II mit 2:1.

<b>TuS Sachsenhausen II - SV Friedrichsthal 1:2 (0:1).</b> Tore: 0:1 David Glaub (14.), 1:1 Steffen Wnuczek (71.), 1:2 Glaub (81.). Zuschauer: 83. Zur Galerie
TuS Sachsenhausen II - SV Friedrichsthal 1:2 (0:1). Tore: 0:1 David Glaub (14.), 1:1 Steffen Wnuczek (71.), 1:2 Glaub (81.). Zuschauer: 83. © Robert Roeske
Anzeige

FSV Bernau II – SV Rüdnitz/Lobetal 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Degen (8.), 1:1 Kronfeldt (44.), 2:1 Öttel (79.). Über den ersten Saisonsieg konnten die Kicker des FSV Bernau II jubeln. „Am Ende hat unser unbedingter Wille den Unterschied gemacht.“, sagte FSV II-Trainer Christian Schramm.

Einheit Zepernick – FV Liebenwalde 7:0 (4:0). Tore: 1:0 Kain (12.), 2:0 Park (23.), 3:0 Knappe (25.), 4:0 Capolei (45.), 5:0 Schulz (47.), 6:0 Park (49.), 7:0 Knappe (65.). War Einheit-Trainer Dirk Opitz mit Halbzeit eins noch zufrieden, „war bei uns nach dem schnellen 6:0 in Halbzeit zwei dann die Luft raus.“ Am Ende haben beide Teams den Abpfiff herbeigesehnt. Die Zepernicker bauten somit ihre Tabellenführung aus.

Blau-Weiß Leegebruch – 1. FC Finowfurt 2:0 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Guggenberger (29., 43.). In einem einseitigen Match, wo die Gastgeber über 90 Minuten den Ton angaben, fiel die Entscheidung schon in Halbzeit eins. „Wir hätten noch mehr Tore erzielen können. Der Gegner wollte das Spiel nur zerstören“, so Leegebruch-Coach Eberhard Janotta.

Die Mannschaft des Tages.
Die Mannschaft des Tages. © SPORTBUZZER-Grafik

1. SV Oberkrämer – SG Mildenberg 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Hunziger (56.), 1:1 Schulz (67./ET). Nach drei Startsiegen musste das Team aus Vehlefanz durch die Punkteteilung gegen Mildenberg erstmalig in dieser Saison Zähler abgeben.

SG Storkow – GW Ahrensfelde II 2:2 (1:2). Tore: 0:1 Sill (10.), 1:1, 2:1 Schramm (14., 25.), 2:2 Gärtner (90.+2). Durch einen späten Gegentreffer des Ahrensfelders Dennis Gärtner gab Aufsteiger Storkow den Heimdreier noch aus der Hand. Das Remis geht in Ordnung. „Am Ende ist es bitter für uns“, resümierte SGS-Trainer Christian Böttcher.

Grün-Weiß Bergfelde – Rot-Weiß Schönow 2:2 (2:0). Tore: 1:0 Fiedler (19.), 2:0 Retkowski (39.), 2:1 Ewert (49.), 2:2 Spitze (78.). Einen komfortablen Vorsprung von zwei Toren verspielten die Bergfelder und mussten sich am Ende statt mit drei Punkten mit einem Zähler zufrieden geben. „Das Remis ist schon etwas ärgerlich, aber im Endeffekt gerecht“, sagte Bergfelde-Trainer Burak Benli.

Mehr Oberhavel-Fußball
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN