24. Januar 2020 / 08:06 Uhr

SV Merkwitz hilft kranken Kindern

SV Merkwitz hilft kranken Kindern

Steffen Enigk
Leipziger Volkszeitung
Symbolbild.
Symbolbild. © Robert Roeske
Anzeige

Das Fußball-Hallenturnier im Gedenken an Frank Roßberg findet auch für einen guten Zweck statt.

Anzeige

Den Spaß am Fußball mit einem guten Zweck verbinden – unter dieser Devise richtet der SV Merkwitz seit Jahren seinen Fairplay-Hallencup aus. Die Wettkampfserie ist traditionell mit einer Spendenaktion zugunsten der „Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig e.V.“ verbunden. „Aus den bisherigen Turnieren sind schon über 1100 Euro im Topf“, sagt der Merkwitzer Fußball-Abteilungsleiter Falk Zschäbitz, „und am diesem Wochenende wollen wir noch einmal richtig loslegen, hoffen auf großen Zuspruch und zahlreiche Spenden.“

Höhepunkt des Budenzaubers ist zweifellos wieder das Frank Roßberg-Gedenkturnier am morgigen Sonnabend in der Oschatzer Rosentalsporthalle. Von 15 bis 20 Uhr sind die Herrenteams von Blau-Weiß Wermsdorf, FSV Oschatz, SG Canitz, SV Ostrau, SV Stauchitz, LSV Schirmenitz, SV Borna und SV Merkwitz am Start. Frank Roßberg erlag am 10. Februar 2007 im Alter von 51 Jahren einer Krebserkrankung. Seitdem erinnert der SV Merkwitz mit einem Hallenturnier an den früheren Kapitän seiner Fußballer, der später auch als Trainer und Vorstandsmitglied aktiv war und den Falk Zschäbitz als „die gute Seele der Männermannschaft“ bezeichnet.

Mehr aus dem Kreis Nordsachsen

Auch die G-Junioren am Start

Einer der Roßberg-Nachfolger ist der jetzige Coach Rene Zwetkoff, der sich auf den Kick am Sonnabend freut: „Wir wollen gut abschneiden und oben mitmischen. Vor allem unsere jüngeren Spieler sind heiß.“ Doch auch Nachwuchsteams messen am Wochenende beim Fairplay-Cup in der Rosentalhalle die Kräfte. Den Anfang machen am Sonnabend von 9 bis 13 Uhr die E-Junioren. Dabei sind VfB Leisnig, SV Strehla, Lok Döbeln, SV Mügeln-Ablaß sowie SV Merkwitz I und II.

Am Sonntag von 9 bis 13 Uhr sind die G-Junioren an der Reihe mit Hartenfels Torgau, Traktor Naundorf, SV Mügeln-Ablaß, Wacker Dahlen I und II, Lok Döbeln sowie SV Merkwitz I und II. Es folgen am Sonntagnachmittag von 14 bis 18.30 die C-Junioren der SpG Großsteinberg/Naunhof, der SpG Strehla/Canitz/Borna, der SpG Oschatz/Dahlen I und II, der SpG Ostrau/Mügeln-Ablaß und des SV Merkwitz I und II.