01. August 2020 / 20:36 Uhr

SV Preußen Reinfeld: Erster Testkick und Posse um Probespieler

SV Preußen Reinfeld: Erster Testkick und Posse um Probespieler

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Die Reinfelder absolvieren an diesem Wochenende ihr erstes Testspiel.
Die Reinfelder absolvieren an diesem Wochenende ihr erstes Testspiel. © 54°
Anzeige

19-Jähriger erscheint nicht zum verabredeten Termin - SG Dynamo Schwerin erster Testspielgegner

Anzeige
Anzeige

Die Vorfreude ist groß bei Oberligist SV Preußen Reinfeld vor dem ersten Testspiel am Sonntag bei Landesligist SG Dynamo Schwerin (14 Uhr). „Wir freuen uns, endlich Elf gegen Elf spielen zu können. Dafür nehmen wir die Anreise nach Mecklenburg-Vorpommern gern in Kauf“, sagt der Sportliche Leiter Jan-Hendrik Schmidt.

Mit voller Mannschaftsstärke nach Schwerin

Die Stormarner reisen mit voller Kapelle an. Alle Spieler seien an Bord, signalisiert Schmidt. Seit zwei Wochen befindet sich die Mannschaft im Training. „Der Eindruck ist bisher nur positiv. Auch unsere Neuzugänge Lasse Czeschel (SV Eichede, die Red.) und Palle Jespersen (TSV Plön, die Red.) machen einen guten Eindruck. Sportlich wie menschlich. Das sind zwei gute Jungs.“

Mehr zum SV Preußen Reinfeld

Probespieler nimmt Chance nicht wahr

Eigentlich wollte man einen Probespieler einsetzen. Doch dieser ist nie in Reinfeld aufgetaucht. Der 19-jährige Abwehrspieler Ayman Lhadaf sollte sich am Bischofsteicher Weg präsentieren. Lhadaf spielte zuletzt für die U19 des SV Gonsenheim in der Regionalliga Südwest, davor bei Rot-Weiß Frankfurt (Junioren-Hessenliga). „Der Spieler ist uns von einem Spielerberater angepriesen worden. Es scheint, irgendetwas dazwischen gekommen zu sein. Auf dieses Hin und Her habe ich keine Lust“, zeigt sich Schmidt genervt von dieser Personalie und hat die Akte gleich wieder geschlossen.