17. August 2019 / 18:28 Uhr

SV Preußen Reinfeld geht an der Förde baden

SV Preußen Reinfeld geht an der Förde baden

Finn Hofmann
Lübecker Nachrichten
Reinfeld-Trainer Michael Clausen.
Reinfeld-Trainer Michael Clausen. © 54°/Garve
Anzeige

Beim SC Weiche Flensburg II setzte es für den Clausen-Elf ein 0:6

Anzeige
Anzeige

Preußen Reinfeld kam bei der Regionalliga-Reserve des SC Weiche Flensburg gehörig unter die Räder und lag bereits zur Pause uneinholbar zurück. Zwei Querschläger im eigenen Sechzehner begünstigten das frühe 1:0 durch Fleming Barth (6.), ehe Marcel Cornils zwei Mal von seiner Schnelligkeit und Technik profitiert und per Doppelpack auf 3:0 stellte (11., 19.).

Mehr zum SV Preußen Reinfeld

Noch vor der Pause stellte Martin Pitter auf 4:0 (42.). Preußen-Coach Michael Clausen reagierte und brachte mit Philipp Hackbarth einen Offensiv-Spieler für Dennis Schecke, der für den fehlenden Benedikt Decker in die Mannschaft rückte. Doch schon kurz nach Wiederbeginn musste Keeper Jonas Marschner erneut hinter sich greifen, als erneut Barth traf (49.). Eslin Kamuhanga besorgte kurz vor Schluss letztlich den 6:0-Endstand. „Weiche war sehr, sehr stark und uns heute in allen Belangen überlegen, sodass das Ergebnis letztlich in Ordnung geht. Natürlich haben uns Bosbach und Decker gefehlt, aber wir hätten heute auch mit ihnen verloren“, betont Clausen.

SVP: Jonas Marschner – Vogel, Böckelmann, Grimm, Schecke (46. Hackbarth) – Jonathan Marschner, Witten – Taritas, Treichel (67. Schröder), Lie – Rönnau (78. Thiel).

Die besten Torjäger in Schleswig-Holstein aus der Saison 2019/2020 (Oberliga, Landesliga und Verbandsliga). Stand: 16. September 2019

17 Tore Zur Galerie
17 Tore ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt