14. Juli 2019 / 21:27 Uhr

SV Rüdnitz/Lobetal und der Wartenberger SV mit irrer Testpartie (mit Galerie)

SV Rüdnitz/Lobetal und der Wartenberger SV mit irrer Testpartie (mit Galerie)

Kevin Päplow
Märkische Allgemeine Zeitung
Benjamin Bauer (Rüdnitz/Lobetal)
Benjamin Bauer (l.) hatten ordentlich zu tun gegen seine Gegenspieler vom Wartenberger SV. © Kevin Päplow
Anzeige

Testspiele: 15 Tore sahen die Zuschauer an der einsamen Kiefer.

Anzeige
Anzeige

Ein absolut denkwürdiges Testspiel sahen die nur 46 Zuschauer auf dem Sportplatz an der einsamen Kiefer. Der SV Rüdnitz/Lobetal 97 aus der Kreisoberliga Oberhavel/Barnim hatte den Wartenberger SV aus der Bezirksliga Berlin zu Gast und diese gingen auch gleich in Führung, die Paul Puttlitz postwendend ausglich. Die Partie nahm nun richtig Fahrt auf und nach dem erneuten Führungstreffer der Gäste aus der Hauptstadt, drehten die 97er das Spiel, nachdem Tim Kronfeldt den Torwart aus Wartenberg im direkten Duell zweimal nass machen konnte. Vor der Pause patzte aber sein gegenüber Bennet Matthes, der im Luftzweikampf mit Dominic Becker wenig tat,um den Gegentreffer zum 3:3-Pausenstand zu verhindern.

Ulf Kerstan: "Beide Mannschaften feierten Weihnachten im Sommer"

Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit nahmen die Kräfte der Gastgeber drastisch ab und Wartenberg überlief eine phasenweise überforderte Mannschaft aus dem Lobetal. So zeigte besonders der ehemalige Stürmer vom BFC Dynamo Kushtrim Nerjovaj, dass er nicht zu halten war. Er sorgte mit Toren und Vorlagen dafür, dass es urplötzlich 3:9 aus Sicht der Kerstan-Elf stand. Gegen Ende der Partie durfte sich dann Fabian Buckow noch über einen Doppelpack freuen, sodass die Niederlage auf dem Papier nicht ganz so herbe aussah. SVRL-Trainer Ulf Kerstan schmunzelte sogar nach Abpfiff des Spieles. "Beide Mannschaften feierten Weihnachten im Sommer. Es wurden auf beiden Seiten massig Geschenke verteilt, aber nach nur einer Trainingswoche war besonders die erste Halbzeit sehr ansprechend. Die Motivation stimmt bei den Jungs und das ist mir wichtig. Ich habe gute Ansätze gesehen und ich denke, dass es eine ordentliche Trainingseinheit für die Mannschaft war", schätzte Ulf Kerstan das erste Testspiel ein.

In Bildern: SV Rüdnitz/Lobetal verliert gegen den Wartenberger SV mit 5:10

Der SV Rüdnitz/Lobetal (blaue Trikots) verlor mit 5:10 gegen den Wartenberger SV (schwarze Trikots). Zur Galerie
Der SV Rüdnitz/Lobetal (blaue Trikots) verlor mit 5:10 gegen den Wartenberger SV (schwarze Trikots). © Kevin Päplow
Anzeige

Am kommenden Sonntag (21.Juli) kommt es auf dem Sportplatz an der einsamen Kiefer zum nächsten Test für den SVRL. Gastieren wird der FC Herrensee-Strausberg aus Ostbrandenburg. Angepfiffen wird die Begegnung um 16 Uhr. Ernst wird es für die Mannschaft aus dem Lobetal wieder am 17.August, wenn man bei Blau-Weiß Leegebruch in der Kreisoberliga wieder um Punkte kämpfen muss.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN