04. März 2019 / 22:24 Uhr

SV Tungendorf schlägt FFC Nordlichter Norderstedt knapp

SV Tungendorf schlägt FFC Nordlichter Norderstedt knapp

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Yannik Greier (Mitte unten) konnte auch gegen den FFC Nordlichter Norderstedt seine Klasse unter Beweis stellen. 
Yannik Greier (Mitte unten) konnte auch gegen den FFC Nordlichter Norderstedt seine Klasse unter Beweis stellen.  © Ehlers
Anzeige

Verbandsliga West: SV Tungendorf mit drei Punkten beim FFC Nordlichter Norderstedt - Tungendorf damit punktgleich mit den Spitzenduo 

Anzeige
Anzeige

In der Fußball-Verbandsliga West konnte der SV Tungendorf das Nachholspiel nach der Winterpause mit 3:2 beim FFC Nordlichter Norderstedt gewinnen. Mit dem Erfolg liegt das Team von Trainer Marco Frauenstein punktgleich hinter der SG Geest 05 und SSC Phoenix Kisdorf auf Tabellenplatz drei.

FFC Nordlichter Norderstedt – SV Tungendorf 2:3

Die Tungendorfer kamen auf dem alten Kunstrasen schwer ins Spiel. Folgerichtig brachte FFC-Torjäger Jan-Phillip Meier die Gastgeber frühzeitig (5.) in Führung. „Das war ein schönes Tor, denn Meier trifft den Ball goldrichtig, sodass er im Winkel einschlug“, so SVT-Coach Marco Frauenstein. Danach nahm der SVT das Heft in die Hand und dominierte die Partie.

Mehr News aus der Region

Yannick Greier gelang mit dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Mirko Kurras der verdiente Ausgleich. Auch in der zweiten Hälfte waren die Gäste die spielstärkere Mannschaft. Ein Eigentor von Jeppe Richter (54.) brachte die Frauenstein-Elf auf die Siegerstraße. Simon Fuhrmann (67.) erhöhte nach einem schönen Spielzug gar auf 3:1. Aus dem Nichts heraus gelang Marc-Kevin Wenk dann in der 70. Spielminute der Anschlusstreffer.

„Da haben wir es noch einmal spannend gemacht. Statt auf 4:1 zu erhöhen, fangen wir uns mit deren zweiter Chance das Gegentor“, ärgerte sich Frauenstein, der aber trotzdem einen verdienten Sieg seiner Jungs sah. „Wichtig war für mich, dass wir mit den anderen beiden Mannschaften in der Tabelle gleichziehen. Das ist uns gelungen. Letztendlich sind die drei Punkte hochverdient für uns“, so Frauenstein abschließend.

Die Fotos des Jahres 2018 aus Deutschlands Amateurfußball:

Autsch! Keeper Maurice Benk vom Lindower SV (Landesklasse Brandenburg West) stößt bei seiner Parade auf Widerstand. Zur Galerie
Autsch! Keeper Maurice Benk vom Lindower SV (Landesklasse Brandenburg West) stößt bei seiner Parade auf Widerstand. ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN