03. März 2020 / 08:39 Uhr

SV Wölkau dreht bei TSV Rackwitz 0:2-Rückstand zum Sieg

SV Wölkau dreht bei TSV Rackwitz 0:2-Rückstand zum Sieg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Spielbetrieb in Schleswig-Holstein wurde bis zum 22. März komplett abgesagt.
Der Spielbetrieb in Schleswig-Holstein wurde bis zum 22. März komplett abgesagt. © Imago/Ralph Peters
Anzeige

In einem Nachholspiel der Fußball-Kreisliga hat der TSV Rackwitz eine überraschende 2:3-Heimniederlage gegen den SV Wölkau kassiert.

Anzeige

Rackwitz. Die Hausherren aus Rackwitz begannen motiviert gegen die Gäste des SV Wölkau und Torjäger Florian Stelzer markierte bereits nach 240 Sekunden seinen 16. Kreisliga-Saisontreffer zum 1:0. Nach einer halben Stunde nutzte Sebastian Haut eine der vielen Chancen für die überlegenen Gastgeber zum 2:0-Halbzeitstand. Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs setzte sich die TSV-Dominanz fort. Vehement forderten die Rackwitzer einen Strafstoß, als die Abwehr der Wölkauer etwas robuster klärte. Doch dieser Körperkontakt reichte nicht für einen Strafstoß.

Anzeige
Mehr zum Fußball in Nordsachsen

Während die Hausherren mehr und mehr mit dieser Situation haderten, nutzten die Gäste diesen Umstand für sich. Mit ihrem bekannten schnellen Umkehrspiel bestimmten sie plötzlich das Geschehen. Nach 65 Minuten erzielte der zur Pause eingewechselte Felix Kulke den Anschlusstreffer. Kurz darauf legte Kapitän Christian Opitz einen Doppelpack nach (71., 80.) und sicherte Wölkau den Dreier.

Mit diesem Erfolg sprang der SVW auf Platz zehn und ist nun 14 Punkte vom Abstiegsplatz entfernt, während Rackwitz Achter bleibt und den Anschluss an das Verfolgerfeld des souveränen Spitzenreiters FSV Oschatz verpasst hat. M.O.