18. Februar 2020 / 07:35 Uhr

SV Zwochau, SV Naundorf, SV Jesewitz und TSV Kühren gewinnen Testspiele

SV Zwochau, SV Naundorf, SV Jesewitz und TSV Kühren gewinnen Testspiele

Johannes David
Leipziger Volkszeitung
Naundorfs goldener Torschütze Tobias Stumpp (l.) im Zweikampf.
Naundorfs goldener Torschütze Tobias Stumpp (l.) im Zweikampf. © Thomas Jentzsch
Anzeige

Testspiele in Nordsachen: Auch Concordia Schenkenberg, SG Zschortau, FV Bad Düben oder Frisch Auf Doberschütz-Mockrehna bestritten Vorbereitungsspiele für die Rückrunde. Allerdings konnten diese Teams nicht gewinnen.

Concordia Schenkenberg – FC Eilenburg (A-Junioren) 1:1 (1:1)

Das Endergebnis zwischen dem Nordsachsenligisten und den A-Junioren aus der Landesliga stand Mitte des ersten Durchgangs binnen 120 Sekunden fest. Zunächst gingen die Gäste auf dem Kunstrasen in Delitzsch in Führung (29.). Doch Charlie Reichel antwortete postwendend mit dem Ausgleich. Dabei blieb es auch in den übrigen 60 Minuten.

Anzeige

Concordia Schenkenberg: Forstmeier; Schönberg, Luther (46. Bachmann), Schulze, Wagner, Reichel, Perkuhn, Eggers (46. Reifenstein), D. Roos (30. Baab), Werner Reißig

SV Zwochau – Blau-Weiß Brehna 4:2 (1:1)

Blitzstart an der Mühle: Sven Kummer sorgte bereits nach vier Minuten für das 1:0. Danach kamen die Gäste zurück und Torsten Eichelbaum versenkte einen Elfmeter zum Ausgleich (22.). Nach dem Seitenwechsel stellte Paul Hecht mit einem schnellen Doppelpack auf 3:1 (54., 59.), ehe ein weiterer Strafstoß Brehna wieder in Schlagdistanz brachte. Diesmal traf Marco Wünsch vom Punkt (76.). Den Endstand markierte schließlich Christopher Münch (82.).


SV Zwochau: Gründling (46. Eichhof); Kummer, Peter, Hecht, Richter, Pitschner, Jericke, Lengner, Troitzsch, Kottek (75. Münch), Fertsch

Rotation Leipzig II – SG Zschortau 5:4 (2:2)

Es bleibt dabei, der Nordsachsenliga-Zweite kann in der Winter-Vorbereitung nicht gewinnen, das galt auch für die spektakuläre Auseinandersetzung mit der Rotation-Reserve. Sebastian Wünsch (9.) und Nico Schönitz (33.) brachten die SGZ in der ersten Halbzeit zweimal in Führung. Ronny Jähn (19.) und Kenny Karausch (39.) antworteten jeweils mit dem Ausgleich. Nach dem Wechsel erzielte Jähn dann das 3:2 (55.). Diesmal egalisierten die Gäste in Person von Neuzugang Erik Böhme (59.). Lange konnten sie sich am Gleichstand freilich nicht laben, weil Lucas Seidel (61.) und Aaron Jorritsma (66.) umgehend zwei Buden für Leipzig nachlegten. Zschortaus Routinier Marco Bothur gelang nur noch der Anschlusstreffer (84.).

SG Zschortau: Teresniak; Praters (46. Mies), F. Essig, Böhme, Wolff, Sonntag, Hintzsche, Wünsch, Schönitz, Gohla, Gehrhardt (46. Bothur)

Rotation Leipzig – FV Bad Düben 6:2 (1:0)

Beim Landesklasse-Team hielten die Dübener eine Stunde klang gut mit, kassierten durch Nick Oelsner zwar einen frühen Rückstand (3.), standen aber anschließend defensiv sicher. Dann erhöhten Johannes Kyncl (60.), Oelsner (69.) und Bastian per Eigentor (75.) auf 4:0, ehe Lukas Schulze für den FV einnetzte (79.). Sekunden später stellte Leon Eisenberg den alten Abstand wieder her (82.), Pit Schüßler gelang der zweite Gästetreffer (86.), ehe Kyncl das halbe Dutzend für Rotation füllte (88.).

FV Bad Düben: Rohrbach; Müller, Schüßler, Schulze, Preisner, Voigt, Rücker, B. Hampel, Nitzsche, Luderer, Wedell

SV Tresenwald Machern – Frisch-Auf Doberschütz-Mockrehna 7:0 (4:0)

Der Nordsachsenliga-13. kam beim Kreisoberligisten aus dem Muldental heftig unter die Räder. Mathias Winter (12.), Toni Bernhardt (27.), Roy Pfüller (34., 84.), Tobias Stock (40., 58.) und Steven Habich (79.) trafen für die Hausherren.

Doberschütz-Mockrehna: Winkler; Ruhnow, Anton, Knorrn, Ermisch (46. Bürger), Graß, Liebenow, Bä (46. Barth), Prause (46. Schoob), Wiegel, Walther

SV Naundorf – Olympia Leipzig 1:0 (1:0)

Die Naundorfer bleiben auch im vierten Testspiel unbesiegt. Diesmal reichte ein Tor von Tobias Stumpp (25.) zum Erfolg gegen den Tabellenzehnten der Stadtliga.

SV Naundorf: Kaiser; Seehaus, Winkler, R. Heitele, Stumpp, Schwarzer, Große. Haynitzsch, Rohr, Hedrich, Barth

Weitere aktuelle Meldungen aus Nordsachsen

ESV Delitzsch II – FC International II 2:5 (0:3)

Die Internationalen erwiesen sich als eine Spur zu stark für die Eisenbahner. Erst nachdem Kevin Heckel (3.), Hendrik Meisner (19., 37.), Alec-Michael Petrizzi (65.) und Tshomba Oliveira (77.) das 0:5 herausgeschossen hatten, betrieb Maxim Günther mit einem späten Doppelschlag (85., 88.) ein wenig Schadensbegrenzung

SV Wölkau – SV Jesewitz 1:4 (0:3)

Der Kreisklasse-Primus untermauerte mit dem Auftritt beim Kreisligisten seine Aufstiegsambitionen. Vor allem Sebastian Heinz, der in Halbzeit eins einen lupenreinen Hattrick erzielte (20., 25., 41.), bekamen die Hausherren nicht in den Griff. Im zweiten Abschnitt unterlief Jens Heimpold zu allem Überfluss auch noch ein Eigentor zum 0:4 (56.). Eine knappe halbe Stunde später machte er es immerhin mit einem Treffer am richtigen Ende des Platzes wieder gut (81.). An der klaren Niederlage änderte das freilich nichts mehr.

Anzeige

SpG Strelln/Schöna/Röcknitz – TSV Kühren 2:4 (2:0)

Erste Halbzeit hui, zweite Halbzeit pfui, so oder so ähnlich könnte man die Partie aus Sicht der Hausherren beschreiben. Zunächst nämlich sorgten David Jehnich (10.) und Robert Gaebel (45.) für eine scheinbar komfortable Halbzeitführung. Doch die war bereits acht Minuten nach dem Wechsel und einem Doppelpack von Franz Haberland (46., 53.) aufgebraucht. Anschließend schossen Richard Schliemann (73.) und Stefan Höhne noch den Gästesieg heraus.