03. März 2019 / 17:47 Uhr

SVE Comet Kiel gewinnt bei der SG Bornhöved/Schmalensee

SVE Comet Kiel gewinnt bei der SG Bornhöved/Schmalensee

Michael Felke
Kieler Nachrichten
Robin Schubert (re., hier im Duell mit dem Kronshagener Lasse Baesler) erzielte für den SVE Comet Kiel den siegbringenden Treffer zum 1:0-Auswärtserfolg bei der SG Bornhöved/Schmalensee.
Robin Schubert (re., hier im Duell mit dem Kronshagener Lasse Baesler) erzielte für den SVE Comet Kiel den siegbringenden Treffer zum 1:0-Auswärtserfolg bei der SG Bornhöved/Schmalensee. © Uwe Paesler
Anzeige

Einen wichtigen Sieg verbuchte der SVE Comet Kiel bei der SG Bornhöved/Schmalensee. Durch den knappen 1:0-Erfolg baute der Spitzenreiter der Verbandsliga Ost seinen Vorsprung zum Verfolger TSV Kronshagen auf drei Punkte aus.

Mehr Fußball aus der Region

Ihr habt euch für diese Top-Elf der Hinrunde 2018/19 in der Verbandsliga Ost entschieden. Klickt euch durch die Galerie:

Torwart: Jannes Menze vom TSV Plön Zur Galerie
Torwart: Jannes Menze vom TSV Plön ©

Allerdings war der Auftritt der Kieler alles andere als meisterlich. „Da war bei dem holprigen Boden auch kein Passspiel möglich. Wir haben es immer wieder versucht, aber jeder Ball versprang“, nahm SVE-Trainer Mark Hungerecker sein Team in Schutz. Immerhin fand ein hoher Ball nach einem Standard seinen Abnehmer. Nach einem Eckstoß von Melvin Tombul köpfte Robin Schubert frei stehend zum Tor des Tages ein (63.). Gewonnen war die Partie aber noch nicht. Gegen die dominanten Gäste versuchte es Bornhöved fast ausschließlich mit langen Bällen. „Gerade zum Schluss, als die weiten Flanken in den Strafraum segelten, war es immer brenzlig“, war Coach Hungerecker froh, als der Schlusspfiff ertönte.