11. November 2019 / 12:08 Uhr

SVE Comet Kiel: Kevin Pank glänzt bei 6:2-Sieg gegen Breitenfelder SV

SVE Comet Kiel: Kevin Pank glänzt bei 6:2-Sieg gegen Breitenfelder SV

Michael Felke
Kieler Nachrichten
In der Defensive stellte Kevin Pank sein Können in dieser Spielzeit schon häufig unter Beweis. Im Spiel gegen den Breitenfelder SV glänzte er nun auch offensiv mit einem Treffer und vielen Torbeteiligungen.
In der Defensive stellte Kevin Pank sein Können in dieser Spielzeit schon häufig unter Beweis. Im Spiel gegen den Breitenfelder SV glänzte er nun auch offensiv mit einem Treffer und vielen Torbeteiligungen. © Karsten Freese
Anzeige

Tore satt gab es in der Landesliga Holstein. 43 Treffer fielen in sieben Begegnungen. Für eine Überraschung sorgte der TSV Klausdorf, der Dornbreite mit 6:3 vom Platz schickte. In Torlaune war auch der SVE Comet Kiel, der den Breitenfelder SV mit 6:2 düpierte. Einen schlechten Tag erwischte der Heikendorfer SV, der dem SSC Phoenix Kisdorf auf eigenem Platz mit 1:4 unterlag.

Anzeige
Anzeige

SVE Comet Kiel – Breitenfelder SV 6:2

Auf dem schweren Geläuf zogen die Kieler ein ansehnliches Spiel auf und beherrschten die defensiv orientieren Gäste. Torgen Hansen, der nach einer weiten Flanke nur noch den Fuß hinzuhalten brauchte (26.) und Kevin Pank, der einen an Janneck Rassmanns verwirkten Strafstoß verwandelte (29.), sorgten für die 2:0-Führung. Auch der Anschluss brachte Comet nicht aus dem Konzept (1:2, 31.). Als der BSV nach einer Notbremse außerhalb des Strafraums in Unterzahl geriet (Rote Karte, 35.) und Robin Ziesecke mit dem Pausenpfiff auf 3:1 erhöhte, war Breitenfeldes Moral gebrochen. „Das spielte uns natürlich in die Karten. Gut war, dass wir am Drücker geblieben sind und nachgelegt haben“, freute sich SVE-Trainer Mark Hungerecker über drei weitere Treffer (51., 61., 69.), an denen der toll aufspielende Pank erneut Anteil hatte. Den zweiten Gegentreffer, als Marvin Oden nach einem Pressschlag frei stand (66.), konnte der Coach verschmerzen. „Ein extrem wichtiger Sieg. Jetzt haben wir ein Zehn-Punkte-Polster zur Abstiegszone. Das gibt Ruhe“, resümierte Hungerecker.

Klickt euch durch die Fotos zur Landesliga-Partie zwischen SVE Comet Kiel und dem Breitenfelder SV:

Jubel nach dem Tor zum 5:1 durch Janneck Rassmanns (li.) mit Torge Hansen (re.). Zur Galerie
Jubel nach dem Tor zum 5:1 durch Janneck Rassmanns (li.) mit Torge Hansen (re.). ©
Anzeige

Heikendorfer SV – SSC Phoenix Kisdorf 1:4

Der HSV kam gut ins Spiel und führte nach vier Minuten mit 1:0, als Premton Jasari eine Flanke von Yannick Meenken per Direktabnahme einschoss. „Statt Ruhe ins Spiel zu bekommen, haben wir uns aber klassisch auskontern lassen“, schilderte HSV-Trainer David Lehwald, dessen Team nach zwei Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung zwei Gegentore kassierte (15., 28.). Als Kisdorf per abgefälschtem Freistoß auf 3:1 erhöhte (42.), zogen sich die ohnehin passiven Gäste ganz zurück. Heikendorf hatte zwar ein deutliches Übergewicht, aber bis auf zwei Möglichkeiten von Mahsun Dogan (72,) und Jasari (76.) keine zwingende Torchance. „Wir waren bei vielen Dingen zweiter Sieger. Wir gewannen weniger zweite Bälle und insgesamt weniger Zweikämpfe. Wir machten mehr technische Fehler, die Kisdorf nicht hatte“, resümierte Lehwald, dessen Team noch den vierten Gegentreffer in der Nachspielzeit hinnehmen musste.

TSV Klausdorf – FC Dornbreite Lübeck 6:3

Hier geht's zum Spielbericht!

Mehr aus der Landesliga Holstein

SG Neustrand – VfR Neumünster 0:4

Souveränr Erfolg beim abgeschlagenen Schlusslicht für die Veilchen. Die Lila-Weißen legten los wie die Feuerwehr und gingen in der 5. Minute durch Issam Khemiri in Führung, die Sabri Nasri (26.), sowie Idris Alioua (42.) locker ausbauten. In der zweiten Halbzeit schalteten die Rasensportler einen Gang zurück und verwalteten das Ergebnis. Khemiri krönte seine Leistung mit seinem zweiten Treffer (49.). Weitere Gegentore ließ der starke SG-Keeper Jan Grönzin nicht zu. Die Latte verhinderte den Ehrentreffer für die Gastgeber nach einem Schuss von Florian Blume. „Unsere Jungs haben einen tollen Fight abgeliefert“, lobte Neustrands Obmann Volker Brand sein Team.

(Andrè Haase)

Die besten Torjäger in Schleswig-Holstein aus der Saison 2019/2020 (Oberliga, Landesliga und Verbandsliga). Stand: 9. Dezember 2019

32 Tore Zur Galerie
32 Tore ©
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN