15. Oktober 2019 / 13:33 Uhr

Sven Boy macht es beim PSV Neumünster

Sven Boy macht es beim PSV Neumünster

Jan-Philipp Wottge
Kieler Nachrichten
Sven Boy (links, hier noch als Spieler im Trikot von Holstein Kiel) übernimmt das Traineramt beim Oberligisten PSV Neumünster.
Sven Boy (links, hier noch als Spieler im Trikot von Holstein Kiel) übernimmt das Traineramt beim Oberligisten PSV Neumünster. © Uwe Paesler
Anzeige

Nun also doch: Sven Boy wird neuer Coach des kriselnden Fußball-Oberligisten PSV Neumünster. Somit wird der 43-Jährige Nachfolger von Thomas Möller, der am Montag von seinem Amt zurückgetreten ist.

Anzeige
Anzeige
Mehr Fußball aus der Region

Klickt euch durch die Fotos zur Oberliga-Begegnung zwischen dem PSV Neumünster und dem SV Preußen 09 Reinfeld:

Ein Bild mit Symbokraft: Während Reinfelds Dennis Lie (Nr. 21) mühelos zum 2:0 trifft, kann PSV-Keeper Philipp Reinhold (hinten) nur zuschauen und Jannik Braun (re.) liegt am Boden. Zur Galerie
Ein Bild mit Symbokraft: Während Reinfelds Dennis Lie (Nr. 21) mühelos zum 2:0 trifft, kann PSV-Keeper Philipp Reinhold (hinten) nur zuschauen und Jannik Braun (re.) liegt am Boden. ©

Boy wird vorerst bis zum Saisonende das Kommando an der Stettiner Straße übernehmen. „Boy kennt die Liga. Ich kenne Sven lange. Er hat sich ein Bild von der Mannschaft gemacht. Jetzt müssen wir in die Spur kommen“, sagt der Sportliche Leiter des PSV, Bernd Hagen. Pikant: Boy war beim VfR zunächst Co-Trainer von Möller, später Coach unter dem Sportlichen Leiter Möller, den er jetzt beim PSV beerbt.