07. April 2019 / 21:52 Uhr

Sven-Bruns-Festspiele beim Woltwiescher Sieg

Sven-Bruns-Festspiele beim Woltwiescher Sieg

Lucas Barisch
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Woltwiesches Mann des Spiels: Sven Bruns (blau) erwischte einen Sahnetag und erzielte drei Tore.
Woltwiesches Mann des Spiels: Sven Bruns (blau) erwischte einen Sahnetag und erzielte drei Tore. © Isabell Massel
Anzeige

Geht doch! Nach zuletzt zwei Niederlagen durfte Fußball-Bezirksligst Viktoria Woltwiesche im Gastspiel beim MTV Schandelah-Gardessen wieder jubeln. Trotz frühem Rückstand ließ sich die Mannschaft von Thomas Mühl nicht beirren und fuhr einen verdienten 4:1-Sieg ein – auch dank Dreifach-Torschütze Sven Bruns.

Anzeige
Anzeige

Der Start in die Partie war dagegen noch denkbar unglücklich für die Gäste verlaufen: Bereits nach drei Minuten erzielte Dennis Bogotsch die Führung für die Hausherren. „Danach hat der MTV es jedoch locker angehen lassen. Nach zuvor zwei Siegen waren sie sich scheinbar zu sicher“, berichtete Mühl.

MTV Schandelah-Gardessen – Viktoria Woltwiesche 1:4 (1:1). Seine Mannschaft hielt gut dagegen. Es dauerte jedoch bis zur 36. Minute, ehe die Viktoria ausgleichen konnte: Sven Bruns umkurvte den MTV-Keeper, der den folgenden Schuss zwar noch parieren konnte. Im Liegen schob Bruns den Abpraller jedoch ein. „Wir hatten vorher schon mehrere Halbchancen auf den Ausgleich, die wir allerdings nicht konsequent genug ausgespielt haben“, haderte Mühl, dessen Team mit dem 1:1 in die Kabine ging.

In den zweiten Durchgang starteten die Gäste allerdings fulminant: In der 47. Minute tauchte Sven Bruns frei vor dem Tor auf und schob zur Führung ein, kurz darauf erzielte Florian Meier nach schöner Kombination über außen das 3:1 (49.). „Schandelah hat allerdings nicht aufgegeben und weiter dagegengehalten“, lobte Mühl den Gegner.

In der 65. Minute verpasste Sven Bruns dem MTV dann allerdings den K.o., als er den Ball nach einem Freistoß von Bruder Oliver Bruns über die Linie brachte. „Danach war das Spiel entschieden, wir haben im zweiten Durchgang die Treffer in den richtigen Momenten gemacht“, freute sich Mühl. „Wir können hochzufrieden sein, den Sieg haben wir uns verdient.“

Woltwiesche: Ebeling – Grigoleit, Meyer, Oliver Bruns, Sven Bruns, Peschelt, Mach, Hornich, Sellmann, Stark, Meier.

Tore: 1:0 Bogotsch (3.), 1:1, 1:2, 1:4 Sven Bruns (36., 47., 65.), 1:3 Meier (49.).

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt