21. Juli 2021 / 14:03 Uhr

SVG Göttingen schlägt KSV Baunatal durch Traumtor von Ali Ismail mit 1:0

SVG Göttingen schlägt KSV Baunatal durch Traumtor von Ali Ismail mit 1:0

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Hanno Westfal (M.) und Julian Kratzert (r.) allein vor KSV-Torhüter Jonas Labonte.
Hanno Westfal (M.) und Julian Kratzert (r.) allein vor KSV-Torhüter Jonas Labonte. © Peter Heller
Anzeige

Fußball-Oberligist SVG Göttingen hat ein Testspiel gegen den Hessenligisten mit 1:0 (0:0) gewonnen. Den Treffer des Tages erzielte Stürmer Ali Ismail per Traumtor aus 45 Metern.

Anzeige

Durch ein Traumtor von Ali Ismail hat Fußball-Oberligist SVG Göttingen am Dienstagabend ein Testspiel im heimischen Krüger-Park am Sandweg gegen den Hessenligisten KSV Baunatal mit 1:0 (0:0) für sich entschieden. Rund 100 Zuschauer waren dabei und spendeten zusätzlich, sodass eine von der SVG aufgerundete Spendensumme in Höhe von 600 Euro für die Aktion „Ein Herz für Kinder“ zusammenkam. Die Hilfsorganisation will die jüngsten Opfer der Hochwasserkatastrophe im Westen Deutschlands unterstützen.

Anzeige

Die erste gute Möglichkeit eines chancenarmen Spiels hatten die Hausherren, als Julian Kratzert und Hanno Westfal vor KSV-Keeper Jonas Labonte auftauchten und nach Steilpass mit vereinten Kräften und Grätsche versuchten, den Ball ins Tor zu bugsieren. Labonte verlor auch tatsächlich den sicher geglaubten Ball, aber der Nachschuss ging daneben, und der Assistent entschied auf Abseits (23.).

SVG Göttingen - KSV Baunatal, Testspiel 2021/22

SVG Göttingen - KSV Baunatal, Testspiel 2021/22 Zur Galerie
SVG Göttingen - KSV Baunatal, Testspiel 2021/22 © Heller

Auch die zweite Chance der ersten Hälfte hatte die SVG, doch André Weide traf nach Eckball nur den Pfosten (35.). Wermutstropfen war die Verletzung von Steffen Doll, der sich ohne gegnerische Einwirkung am Oberschenkel verletzte. Für ihn kam Mathis Ernst (33.). Zu den Lichtblicken gehörte vor der Pause der defensive Mittelfeldspieler Amin Al Debek, der sehr präsent und durchsetzungsstark agierte.

Zweite Hälfte beginnt mit einem Aufreger

Der zweite Durchgang begann mit einem Aufreger: Ismail foulte im eigenen Strafraum den Baunataler Max Wilhelm, doch den fälligen Elfmeter chippte zur Freude der Zuschauer Stürmer-Koloss Mounir Boukhoutta in die Arme von SVG-Torhüter Omar Younes, der in der Mitte stehengeblieben war (47.).

Chancen hatte fortan nur noch der Gastgeber: Ein Schuss von Richard Hehn wurde vom KSV-Keeper am kurzen Pfosten entschärft (58.), ein Versuch von Ernst, der ebenfalls aus halblinker Position abzog, krachte wie aus dem Nichts an die Latte (77.). Der umjubelte Schlusspunkt war schließlich der Knaller von Ismail: Der SVG-Angreifer sah, dass der KSV-Keeper weit vor dem Tor stand, und zog aus rund 45 Metern ab – das Siegtor für die SVG (86.).

„Ali und Julian Kratzert sollen nach der Trainingseinheit eigentlich nicht die Bälle wegschießen, machen es aber trotzdem“, berichtete Dennis Erkner von den Weitschussübungen seiner Schützlinge. Das Fazit des SVG-Trainers: „In der ersten Halbzeit waren wir besser, in der zweiten Halbzeit nicht, hatten aber die besseren Chancen.“ Wichtig sei dem Trainerteam nach den sieben Gegentoren gegen die U19 des 1. FC Magdeburg am Wochenende gewesen, „dass wir seriös und diszipliniert verteidigen“ – das habe das Team auch gut umgesetzt, so Erkner. „Die Spieler haben gesehen, dass wenn man diszipliniert verteidigt, auch ein Sieg durch eine Einzelaktion drin ist, selbst wenn man sich nicht so viele Chancen herausarbeitet.“ – Tor: 1:0 Ismail (86.).

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Beim Sparkasse Göttingen Cup stehen sich am Donnerstag in Bremke der FC Gleichen und der TSV Dramfeld sowie am Göttinger Greitweg Sparta und der RSV 05 gegenüber. Anpfiff ist jeweils um 19 Uhr. Am Dienstag unterlag der Landesligist SC Hainberg dem Kreisligisten SV Groß Ellershausen/Hetjershausen mit 1:3 (0:1) – die Tore für die SVGE erzielten Daubert (37.), Wickmann (70.) und Boelke (72.), den Gegentreffer markierte Hohbrecht (58.).

Von Eduard Warda