10. Mai 2019 / 16:32 Uhr

SVG Göttingen tritt bei Tabellenführer an

SVG Göttingen tritt bei Tabellenführer an

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Yannick Broscheit (links) und die SVG sind in Braunschweig zu Gast.
Yannick Broscheit (links) und die SVG sind in Braunschweig zu Gast. © Pförtner
Anzeige

Weiter geht’s für vier von fünf Göttinger Fußball-Landesligisten im Kampf um den Klassenverbleib – lediglich die SVG Göttingen braucht sich keine Sorgen zu machen, tritt dafür aber beim Tabellenführer an.

Anzeige
Anzeige

Weiter geht’s für vier von fünf Göttinger Fußball-Landesligisten im Kampf um den Klassenverleib – lediglich die SVG Göttingen braucht sich keine Sorgen zu machen, tritt dafür aber beim Tabellenführer an.

TSV Landolfshausen/Seulingen – SSV Kästorf. Schweres Heimspiel für den TSV auf dem Sportplatz Landolfshausen: Zu Gast ist der Tabellenzweite. Es wird interessant sein zu sehen, wie der Gastgeber das 1:5 gegen FT verkraftet hat.

I. SC Göttingen 05 – TSC Vahdet Braunschweig. Auf der zweiten Hälfte des Derbys gegen Hainberg lässt sich aufbauen, das sieht auch 05-Trainer Philipp Käschel so: „In der zweiten Halbzeit waren wir präsenter und haben wesentlich druckvoller gespielt. Der durch den Regen schnelle Platz kam uns allerdings auch entgegen.“ Zwar sei das Hinspiel mit 1:6 verloren gegangen, grundsätzlich würden seinem Team aber spielstarke Gegner liegen, sagt Käschel. „Da bekommen wir Räume, die wir selbst bespielen können. Das wird ein ganz interessantes Spiel, wir haben eine ganz gute Phase.“ Kaplan kehr wieder zurück, dafür ist Daniel Washausen gelbgesperrt.

Bilder vom Derby zwischen SC Hainberg und I. SC 05:

SC Hainberg - I. SC Göttingen 05, Landesliga Braunschweig 2018/19

SC Hainberg - I. SC Göttingen 05, Landesliga Braunschweig 2018/19 Zur Galerie
SC Hainberg - I. SC Göttingen 05, Landesliga Braunschweig 2018/19 © Pförtner
Anzeige

SSV Vorsfelde – SC Hainberg. Der SCH hat beim 2:2 im Derby gegen 05 zumindest eine Halbzeit lang eine super Leistung gezeigt. Wenn die Gäste daran über 90 Minuten anknüpfen können, ist auch beim Tabellenvierten etwas drin.

SCW Göttingen – SV Reislingen-Neuhaus. Noch vier Saisonspiele und in der Tabelle ein ziemlicher Rückstand auf das rettende Ufer. Will der SCW seine Chancen auf den Ligaverbleib wahren, müssen gegen Reislingen-Neuhaus drei Punkte her.

Mehr zum Fußball in Göttingen

FT Braunschweig – SVG Göttingen. „Wir wollen FT zeigen, dass wir oben mitspielen wollen“, sagt Yannick Broscheit, in der Winterpause vom Göttinger Ligakonkurrenten SC Hainberg zur SVG gewechselt, über die Aufgabe beim überlegenen Spitzenreiter. Ziel der Schwarz-Weißen sei, in den nächsten beiden Spielen zweimal zu gewinnen – am Mittwoch kommt es im Stadion am Sandweg zum Derby gegen den Göttinger Erzrivalen I. SC 05.

Das Derby hätten er und seine Mitspieler allerdings noch nicht im Hinterkopf, „denn eigentlich ist FT vom Leistungsniveau her ’ne Nummer größer“. Gegen einen Akteur wie Vrancic zu spielen sei auf jeden Fall „nicht uninteressant“.

Die vergangenen Spiele, als es teilweise nicht so gut lief, seien mittlerweile analysiert. Unter anderem weil es mit der Chancenverwertung gehapert habe, habe die SVG Probleme gegen Teams gehabt, die konsequent defensiv agieren. „Wir hatten jeweils sechs bis sieben Chancen, die wir machen mussten, aber die Dinger sind nicht reingegangen.“ Nun wolle man gegen die Freien Turner gut aussehen. „Wir wollen die auf jeden Fall ärgern“, sagt Broscheit.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt