17. Juni 2021 / 13:26 Uhr

SVG Göttingen verpflichtet Daube und Möllers

SVG Göttingen verpflichtet Daube und Möllers

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
SVG-Neuzugänge: Finn Daube, Trainer Dennis Erkner, Teammanager Reiner Teuteberg und Robin Möllers (v. l.).
SVG-Neuzugänge: Finn Daube, Trainer Dennis Erkner, Teammanager Reiner Teuteberg und Robin Möllers (v. l.). © SVG
Anzeige

Finn Daube von Sparta Göttingen und Robin Möllers vom I. SC 05 wechseln zur kommenden Saison zum Fußball-Oberligisten SVG Göttingen. Am Sonntag um 11 Uhr stellen die Schwarz-Weißen ihr neues Team vor.

Anzeige

Fußball-Oberligist SVG Göttingen hat seinen Kader für die kommende Saison 2021/22 komplettiert: Die Schwarz-Weißen haben Robin Möllers von I. SC Göttingen 05 und Finn Daube von Sparta Göttingen als Neuzugänge präsentiert.

Anzeige

Darüber hinaus rückt mit Jan Hooge der Kapitän der zweiten Herrenmannschaft in den Kader der ersten Mannschaft auf, heißt es in einer Mitteilung des Klubs vom Sandweg. Torwart Justus Mühlhaus aus der U19 ergänzt den Kader als dritter Torwart. Mühlhaus ersetzt Luca Djuren, der zurück zum SC Hainberg wechselt.

„Robin war auf Vereinssuche und hat sich im Probetraining bei uns toll präsentiert und viele gute Szenen gehabt. Er ist ein Innenverteidiger, der den Ball haben und aktiv am Spiel teilnehmen möchte, das gefällt uns“, sagt SVG-Trainer Dennis Erkner. „Da er auch zwischenmenschlich gut bei uns reinpasst, war es nur logisch, ihn zu verpflichten.“

Finn Daube habe bisher „eine spannende Geschichte“ geschrieben, so Erkner: „Als Jugendspieler lief ihm das Talent aus beiden Ohren hinaus, so gut war er. Im Herrenbereich konnte er das aber bisher nur selten zeigen, und genau darum geht es bei uns.“ Die SVG wolle Daube „die Möglichkeiten und die Bedingungen geben“, seine Grenzen auszuloten und sein volles Potenzial zu entfalten. „Gelingt ihm das, haben wir eine tolle Verstärkung im Offensivbereich dazugewonnen.“

Erkners Dank gilt Sparta-Trainer Enrico Weiß, „der Finn schon fest eingeplant hatte, ihm aber die Möglichkeit gibt, zwei Ligen höher zu spielen“. Das zeuge von großem Sportsgeist, findet der Coach.

Tunkel: „Entwicklungsfähige Spieler im Kader“

„Wir haben einen ausgeglichenen, mit vielen jungen, entwicklungsfähigen Spielern gespickten Kader zusammen. Wir werden Geduld brauchen, aber wir haben ein Trainerteam, das genau weiß, wie es mit den Jungs umzugehen hat“, sagt Thorsten Tunkel, Sportlicher Leiter und stellvertretender Vorsitzender der SVG. „Ich freue mich jetzt darauf, die Jungs in Aktion sehen zu dürfen.“

Außerdem sei die Aufnahme von Hooge und Mühlhaus ein gutes Zeichen für Trainer und Betreuer im Jugendbereich, bei denen die Spieler ausgebildet wurden. „Ihnen gebührt auch mal ein großes Dankeschön für die tolle Arbeit, die dort an der Basis geleistet wird“, unterstreicht Tunkel.

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

In den sozialen Medien hatten die Schwarz-Weißen zuvor mitgeteilt, dass aus dem bisherigen Kader Lukas Presch und Jonathan Schäfer den Klub verlassen. Presch zieht es zurück in seine bayerische Heimat, Schäfer schließt sich dem Witzenhäuser Verein SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach aus Nordhessen an. Der Oberligakader wird am kommenden Sonntag ab 11 Uhr im Stadion am Sandweg der Öffentlichkeit vorgestellt.