09. August 2019 / 17:57 Uhr

SVG und SC Hainberg müssen auswärts bei Aufsteigern bestehen

SVG und SC Hainberg müssen auswärts bei Aufsteigern bestehen

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Fußball Landesliga, Saisonauftakt: SC Hainberg (blau) - Eintracht Braunschweig II (gelb-blau). Foto: Nach dem gewonnenen Spiel.
Fußball Landesliga, Saisonauftakt: SC Hainberg (blau) - Eintracht Braunschweig II (gelb-blau). Foto: Nach dem gewonnenen Spiel. © Niklas Richter
Anzeige

Fußball-Landesliga: I. SC Göttingen 05 tritt beim SC Gitter an

Bereits am Sonnabend  ​schnüren die SVG-Spieler ihre Schuhe: Um 17 Uhr heißt der Gegner KSV Vahdet Salzgitter – der starke Aufsteiger will vor eigenem Publikum dem Titelkandidaten ein Bein stellen. „Wir müssen Geduld bewahren, und wenn wir am Ende ein Tor mehr als der Gegner geschossen haben, sind wir alle sehr glücklich“, sagt SVG-Abteilungsleiter Thorsten Tunkel. Nicht dabei sind Kapitän Florian Evers, Yannick Broscheit, Dennis Henze, Steffen Doll und Josu Vicuna, der doch noch nicht aus Spanien zurück ist.

Anzeige
Mehr zum Fußball in Göttingen

Ebenfalls Auswärtspartien ​bestreiten am Sonntag um 15 Uhr der I. SC 05 (beim SC Gitter) und der SC Hainberg (beim MTV Isenbüttel). Während 05 mit seiner jungen Truppe nach zwei Pflichtspielerfolgen zum Auftakt optimistisch in die Zukunft blickt und eine gute Mischung gefunden zu haben scheint, gleichwohl noch an der Chancenverwertung arbeiten muss, hat der SCH arge Personalprobleme: Linne, Mertens, Krone, Sperling, Pfitzner, Drazic und eventuell Kern (Zerrung) fallen aus. „Isenbüttel ist ein Aufsteiger, der im ersten Heimspiel 120 Prozent geben wird“, sagt SCH-Trainer Lukas Zekas, der insbesondere vor der Qualität des MTV-Angriffs warnt. „Sie werden zeigen wollen, dass sie kämpferisch und fußballerisch zu Recht in der Liga spielen.“ Doch auch Hainberg ist gut drauf, wie der SC beim 1:0 zum Auftakt gegen Eintracht Braunschweig II unter Beweis gestellt hat. – Außerdem: ​Sonnabend, 16 Uhr: Tuspo Petershütte – SSV Vorsfelde.