06. Dezember 2016 / 11:02 Uhr

SVG verliert bei Lupo, Südkreis schlägt den VfL III

SVG verliert bei Lupo, Südkreis schlägt den VfL III

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Südkreis machte die Mitte dicht: Die C-Jugend der JSG (l.) setzte sich beim VfL III mit 2:1 durch.
Südkreis machte die Mitte dicht: Die C-Jugend der JSG (l.) setzte sich beim VfL III mit 2:1 durch. © Boris Baschin
Anzeige

Bei den im Bezirk aktiven Nachwuchs-Fußballern gab‘s am Wochenende nur ein kleines Programm. Unter anderem verlor die B-Jugend der SV Gifhorn bei Lupo/Martini Wolfsburg mit 2:3, und die C-Jugend der JSG Südkreis gewann das Derby beim VfL Wolfsburg III mit 2:1.

Anzeige
Anzeige

A-Jugend-Landesliga

VfB Fallersleben - TuSpo Petershütte 2:1 (1:0). „Bei Sonnenschein und eisigen Temperaturen entwickelte sich ein ansehnliches Spiel“, berichtete VfB-Coach Nicolas Heidtke. „In Summe hatten wir die bessere Spielanlage.“ Kim Rimpl und Marc Korsch sorgten für die 2:0-Führung, die Gäste kamen nur noch zum späten Ehrentreffer. „Das war ein guter Abschluss des Jahres“, freute sich Heidtke.

Tore: 1:0 (30.) Rimpl, 2:0 (60.) Korsch, 2:1 (90.+2) Dempwolf.

B-Jugend-Landesliga

Eintracht Northeim - MTV Gifhorn 0:1 (0:0). Die Gifhorner investierten mehr in die von der Taktik geprägte Partie und kamen durch Marek Lamprecht zum verdienten Sieg. „Symptomatisch für das Spiel fiel das Tor durch einen Abstauber, denn viele Chancen gab es nicht“, berichtete MTV-Trainer Stefan Timpe. „Wir haben vor allem gegen den Ball sehr gut agiert. Northeim hat nur zweimal auf unser Tor geschossen. Das Einzige, was zu bemängeln wäre, sind die nicht gut zu Ende gespielten Konter.“

Tor: 0:1 (57.) Lamprecht.

B-Jugend-Bezirksliga

Lupo/Martini Wolfsburg - SV Gifhorn 3:2 (2:1). Lupo machte viel Druck, doch die Gifhorner hielten gut dagegen. „Die Jungs haben sehr gut gekämpft, die Vorgaben wurden prima umgesetzt“, lobte SVG-Spielervater Wolfgang Rodewald. Dennoch zogen die Gastgeber auf 3:1 davon, ehe Elyesa Ayvaz mit seinem zweiten Tor die Spannung hochhielt. Rodewald: „Wir hatten noch Chancen zum Ausgleich, sind dreimal allein auf den gegnerischen Keeper zugelaufen. Kompliment an die Mannschaft, das war eine sehr gute Leistung.“

Tore: 1:0 (7.) Shala, 1:1 (18.) Ayvaz, 2:1 (40.) Kouyate, 3:1 (63.) Shala, 3:2 (73.) Ayvaz.

C-Jugend-Bezirksliga

SV Gifhorn - BSC Acosta II 3:6 (2:2). Die erste Hälfte verlief ausgeglichen, danach geriet die SVG durch Undiszipliniertheiten ins Hintertreffen. „Es gab leider ein paar unnötige Zeitstrafen“, so Gifhorns Coach Lars Martsch. „Eigentlich war es unser bestes Saisonspiel, ein Punkt wäre drin gewesen.“

Tore: 1:0 (7.) Roth, 1:1 (11.) Bönsch, 1:2 (12.) Ebers, 2:2 (25.) Schmidtke, 2:3 (36.) Wesche, 3:3 (45.) Güney, 3:4 (60.) Ebers, 3:5 (69.) Bönsch, 3:6 (70.) Ebers (Elfmeter).

VfL Wolfsburg III - JSG Südkreis 1:2 (0:1). Beim spielstarken VfL agierte Südkreis taktisch clever. „Wir haben mit einer Fünferkette im Mittelfeld gespielt und die Mitte zugemacht. Die Jungs haben das super umgesetzt, Wolfsburg hatte eigentlich nur eine Torchance“, so JSG-Coach Sirko Dahlmann. „Nach dem 1:2 wurde die Schlussphase noch etwas hektisch, letztlich haben wir aber verdient gewonnen.“

Tore: 0:1 (29.) Isermeyer, 0:2 (45.) Witte, 1:2 (63.).

mof