23. Februar 2020 / 18:46 Uhr

Tabellenführer Birkenwerder startet mit Remis gegen Aufsteiger Eintracht Bötzow in die Rückrunde

Tabellenführer Birkenwerder startet mit Remis gegen Aufsteiger Eintracht Bötzow in die Rückrunde

Matthias Schütt
Märkische Allgemeine Zeitung
Eintracht-Akteur Tom Sander (l., hier im Duell mit Birkenwerders Dennis Dombert) und sein Team ergatterten beim Ligaprimus einen Punkt.
Eintracht-Akteur Tom Sander (l., hier im Duell mit Birkenwerders Dennis Dombert) und sein Team ergatterten beim Ligaprimus einen Punkt. © Robert Roeske
Anzeige

Landesklasse Nord: Keines der vier Teams aus Oberhavel kann im ersten Pflichtspiel 2020 einen Sieg einfahren. Der Oranienburger FC II und Forst Borgsdorf verlieren.

Anzeige
Anzeige

Birkenwerder BC – Eintracht Bötzow 1:1 (1:1). Tore: 1:0 Haß (11.), 1:1 S. Neuber (45.). Zuschauer: keine Angabe. Der „Herbstmeister“ und Tabellenführer aus Birkenwerder musste sich trotz einer frühen Führung ihres Toptorjägers mit einem Unentschieden gegen den Aufsteiger zufrieden geben. „Für uns war das das leichteste Spiel der Rückrunde“, befand Bötzow-Trainer Marco Meißner nach der Partie, „die wir mit etwas Glück auch hätten gewinnen können, da wir am Ende die klareren Chancen hatten.“

Birkenwerder BC: Kühl – Lorenz, Haß, Prußok, Dachwitz (62. Noack), Dömbert, Stephan (80. Soleil), Reischel, Weigel, Gebhardt, Tettenborm
Eintracht Bötzow: Schulz – Krause, Görög, Körter, Matuschak, Kepler, Hinz, S. Neuber, N. Neuber, Männel (80. Hammermeister), Sander

In Bildern: Der Birkenwerder BC trennt sich Eintracht Bötzow 1:1-Unentschieden.

Zum Auftakt der Rückrunde in der Landesklasse Nord trennen sich der Birkenwerder BC (blaue Trikots) und Eintracht Bötzow 1:1. Zur Galerie
Zum Auftakt der Rückrunde in der Landesklasse Nord trennen sich der Birkenwerder BC (blaue Trikots) und Eintracht Bötzow 1:1. © Robert Roeske

Eintracht Wandlitz – Forst Borgsdorf 4:1 (1:0). Tore: 1:0 Thomas (20.), 1:1 Degener (56.), 2:1 Fritzsche (59.), 3:1 Schmidt (87.), 4:1 Thomas (89.). Zuschauer: 45. Nach einer starken Anfangsphase bekamen die Gäste einen aus ihrer Sicht Abseitstreffer, „der uns dann aus der Bahn geworfen hat“, so Forst-Trainer Jonny Ratajczak. Zwar konnten die Gäste ausgleichen, kassierten am Ende aber noch drei weitere Gegentreffer. „Hinten raus bekommen wir zwei Kontertore, weil wir noch den Ausgleich erzielen wollten“, analysierte Ratajczak.

Forst Borgsdorf: Kleeblatt – Degener (74. Wolf), Warnke, Viertel (65. Kürschner), Bacak, Aljkanowic, Krebs, Bredlow, Wittenberg, Puhlmann, Benbrahim (60. Ratajczak)

Schönower SV – Falkenthaler Füchse 2:2 (1:1). Tore: 0:1 Ladewig, 1:1 Tatarczuk (35., FE), 2:1 Koch (56., ET), 2:2 Ziegenhagen (84.). Zuschauer: 110. Am Ende konnten die Falkenthaler doch noch über einen Punkt jubeln, der auch „verdient war“, so Füchse-Trainer Hannes Krämer. „Einen Zähler aus Schönow mitzunehmen, das schafft nicht jeder.“ Immerhin sind die Gastgeber das drittbeste Heimteam der Liga. Die Falkenthaler, die zwischenzeitlich sogar führten, gaben nicht auf und wurden sechs Minuten vor dem Abpfiff mit dem Ausgleichstreffer für ihr Bemühen belohnt.

Falkenthaler Füchse: Jäger – Koch, Ladewig, Presch, Ziegenhagen, Raupach (76. Zahn), Suszka, Franz, Wolff (46. Schultz), Reimann, Herfort

Mehr Oberhavel-Fußball

Oranienburger FC Eintracht II – Blau-Weiß Wriezen 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Medejczyk (83., FE). Zuschauer: 31. Nach einer eher durchwachsenen Vorbereitung zeigte sich das Oranienburger Landesklasseteam auch zu Beginn der Rückrunde noch nicht auf dem Leistungsstand des Herbstes und verlor am Ende eine mittelmäßige Partie. Diese wurde durch einen Foulelfmeter entschieden. Nach Spielende zeigte sich OFC-Trainer Szymon Nabzdyk, der die Probleme hatte kommen sehen, gefasst über den Spielausgang.

Oranienburger FC II: Falkowski, Balaga, F. Witte, J. Kain, Zilahi, Simroth, Friedrich (81. Siyep), Mebodo, Lautz (65.Gebauer), Herrmann (55. Ndam), E. Moldenhauer

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt