18. September 2018 / 11:31 Uhr

Tabellenführer Groß Buchholz festigt seine Position

Tabellenführer Groß Buchholz festigt seine Position

Eckard Peglow
Aktueller Spitzenreiter der Kreisliga West: Die Mannschaft des SV Groß Buchholz.
Aktueller Spitzenreiter der Kreisliga West: Die Mannschaft des SV Groß Buchholz. © Stefan Peglow
Anzeige

Kreisliga West Prignitz/Ruppin: Der 3. Spieltag in der Übersicht.

Anzeige

SKV Jännersdorf – Blau-Weiß Lenzen 5:2 (2:2). In der ersten Halbzeit, so Jännersdorfs Spielertrainer  Hannes Stöck, „waren die Anderen besser, haben aber viele ihrer Chancen liegen lassen. In der zweiten Halbzeit haben wir umgestellt und dann ging es auch nur in eine Richtung. Wir hätten noch viel mehr Tore machen müssen. Am Ende ein verdienter Sieg.“ Lenzens Torwart Peter Weiland zeigte viele gute Paraden. Lenzens Alex Bonatz, der positiv auffiel, sah in der 55. Minute die Ampelkarte. Tore: 0:1 Tobias Hoppmann (15.), 1:1 Hannes Stöck (20.), 2:1 Vladimir Shtanchaev (27.), 2:2 Hoppmann (33.), 3:2 Igor Aust (60.), 4:2, 5:2 Stöck (75., 88.).

BSV Veritas Wittenberge – Putlitzer SV 0:2 (0:1). Die Gänsestädter landeten auf sehr schwierigem Untergrund einen verdienten Auswärtssieg. Sie ließen sich 90 Minuten lang nicht aus dem Konzept bringen und boten einen guten Auftritt. Mit etwas mehr Glück hätte der Erfolg noch deutlicher ausfallen können. Tore: 1:0 Dustin Unmack (11.), 0:2 Paul Jaworski (50.).

Rot-Weiß Gerdshagen – SV Demerthin 1:0 (1:0). Es war eine ausgeglichene Partie mit den besseren Chancen für die Gerdshagener, daher war deren Sieg auch verdient. „Die Mannschaft hat das umgesetzt, was in der Kabine angesagt wurde. Sie stand hinten sicher und hielt den Ball“, freute sich Gerdshagens Trainer Michael Nagl. Sein Team spielte bisher fast optimal, verlor in dieser Saison noch kein Pflichtspiel. Den Treffer gegen gute Demerthiner markierte Bastian Eisen bereits in der 8. Minute. Demerthins Trainer Marko Graff hingegen fand, dass das „Spiel mit Fußball nix zu tun hatte. Der Platz war braun und hart. Die Gerdshagener haben das gemacht, was sie können. Körperlich konnten wir nicht Paroli bieten, ein  klarer Abwehrfehler führte zum 1:0. Unser Torwart verletzt sich ohne jegliche Gefahr mit einer dummen Aktion. Wir hatten einmal Pfosten. Ein 0:0 wäre bei der bescheidenen Kost beider Mannschaften normal gewesen.“

Meyenburger SV Wacker  II – Pankower SV Rot-Weiß 0:5 (0:3). „Pankow war 90 Minuten lang überlegen und hat von vielen Einschussmöglichkeiten  fünf genutzt“, fasste Wackers Coach Matthias Dahse das Spielgeschehen zusammen. Tore: 0:1 Hannes Krüger (24./Strafstoß), 0:2 Marcel Bock (38.), 0:3 Krüger (45.), 0:4 Eric Mattscheck (55.), 0:5 Marcus Kautz (68.).

In Bildern: Rot-Weiß Kyritz siegt bei der SG Linum mit 5:0.

Die Kyritzer bleiben auch nach dem Erfolg in Linum in der Erfolgsspur. Zur Galerie
Die Kyritzer bleiben auch nach dem Erfolg in Linum in der Erfolgsspur. © Marius Böttcher
Anzeige

SV Groß Buchholz – Jahn Lanz 3:2 (1:0). Der Tabellenführer steckte zweimal den Ausgleich weg und gewann am Ende verdient. Tore: 1:0 Chris Gerloff (35.), 1:1 Philip Awe (46.), 2:1 Dennis Jungsthöfel (63.), 2:2 Awe (75.), 3:2 Jens Höpfner (82.).

Einheit Perleberg II – TSV Uenze 1:2. Mit einer geschlossenen Leistung entführte Uenze drei  Punkte aus der Rolandstadt, ließ TSV-Coach Christian Kube verlauten.

SV Buckow – SVP Bad Wilsnack/Legde 1:3 (0:0). Nach torloser erster Halbzeit begannen die Kurstädter das Toreschießen, doch zunächst antworteten die Platzherren mit dem Ausgleich. Danach ließen die Gäste nichts mehr anbrennen und legten noch zwei Tore nach. Tore: 0:1 Matthias Fritze (48.), 1:1 Christian Köhlert (62.), 1:2 Markus Mißfeldt (67.), 1:3 Chris Jastram (79.).

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt