02. Mai 2018 / 07:24 Uhr

Tag der Arbeit für die SG Dynamo Dresden

Tag der Arbeit für die SG Dynamo Dresden

Steffen Manig
Dresdner Neueste Nachrichten
Moussa Kone beim Kopfball
Moussa Kone beim Kopfball © Steffen Manig
Anzeige

Am Dienstag begann für das Team von Trainer Uwe Neuhaus die Vorbereitung auf das wichtige Auswärtsspiel bei Erzgebirge Aue

Anzeige
Anzeige

Dresden. Bei sommerlichem Wetter schwitzten am Dienstag, dem Tag der Arbeit, die Spieler von Dynamo Dresden. In ihrer ersten Trainingseinheit in dieser Woche begannen sie die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim FC Erzgebirge Aue am kommenden Sonntag (15:30 Uhr). Dann geht es im Erzgebirgsstadion sowohl für die Schwarz-Gelben, als auch für die „Veilchen“ um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga.

JETZT Durchklicken: Das „sonnige“ Training der SG Dynamo Dresden am 1. Mai

Warm Up: Zwei Runden laufen Zur Galerie
Warm Up: Zwei Runden laufen ©
Anzeige

Die zweistündige Einheit der Dynamos im Großen Garten begann um 15:30 Uhr und wurde von einigen Zaungästen beobachtet. Nach zwei Runden Einlaufen teilte Trainer Uwe Neuhaus seine Mannschaft in zwei Gruppen ein, die dem Warmlaufen und dem Lauf-ABC nachgingen. Auf einem 50 mal 50 Meter großen Feld trainierten die Dresdner anschließend Passspiel mit Positionswechsel und machten kurze Sprints auf dem Feld.

Mehr zu Dynamo Dresden

Danach ging es wieder in zwei Gruppen ins Spiel "Fünf gegen Drei". Im Anschluss daran ließ Uwe Neuhaus neun gegen neun ohne Tore spielen. In der schnellen Partie waren viele Seitenverlagerungen und Zweikämpfe zu sehen. Zum Abschluss stand Torschusstraining auf dem Plan. Zwei Spieler liefen in den Strafraum ein – wer vergab, war raus.

Der Ex-Auer Rico Benatelli fehlte bei der Einheit. Kapitän Marco Hartmann und Mittelfeldakteur Niklas Hauptmann trainierten unterdessen individuell. Nach einer kurzen Abschlussbesprechung mit Uwe Neuhaus war die Trainingseinheit beendet. Am Mittwochnachmittag bittet der Trainer seine Jungs zur nächsten Einheit.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt