28. Februar 2019 / 16:49 Uhr

Taktische Cleverness bei der TSG Wörpedorf gefragt

Taktische Cleverness bei der TSG Wörpedorf gefragt

Reiner Tienken
Weser-Kurier
Fußball Bezirksliga Lüneburg 3, ATSV Scharmbeckstotel - TSG Wörpedorf-G.-E. 1:2, Dave Rothwell, Alexander Kistner
Archivbild. Am vergangenen Spieltag setzte sich die TSG Wörpedorf (blau) mit 3:0 gegen den ATSV Scharmbeckstotel (weiß) durch. © Tobias Dohr
Anzeige

Beim SV Ippensen wartet das nächste Schlüsselspiel auf die TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf

Anzeige
Mehr zur Bezirksliga Lüneburg 3

Beim SV Ippensen wartet das nächste Schlüsselspiel auf die TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf. Der SV Ippensen steht als Tabellendreizehnter derzeit auf dem Platz, der zum Saisonende gerade noch zum Klassenerhalt ausreicht – und auf den natürlich auch die TSG-Kicker noch immer schielen. „Da müssen wir ein bisschen taktisch klug vorgehen. Mit einer Serie wäre auch für uns noch was möglich“, bekundet TSG-Trainer Marco Miesner. Der 3:0-Sieg gegen Scharmbeckstotel hat die Stimmung im TSG-Lager zusätzlich aufgehellt. Leonard Behrens steht nach überstandener Grippe vor seinem Punktspieldebüt im TSG-Trikot. Bei der 0:3-Hinspielniederlage erwischten die Wörpedorfer einen gebrauchten Tag. Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Ippensen