14. August 2019 / 11:55 Uhr

Bei Ndombélé-Transfer zu Tottenham: Hacker wollten Teil der Ablösesumme abfangen

Bei Ndombélé-Transfer zu Tottenham: Hacker wollten Teil der Ablösesumme abfangen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hacker haben versucht, einen Teil der Ablösesumme von Tanguy Ndombélé abzufangen. 
Hacker haben versucht, einen Teil der Ablösesumme von Tanguy Ndombélé abzufangen.  © (c) Copyright 2016, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Anzeige

Beim Wechsel von Tanguy Ndombélé zu Tottenham Hotspur partizipierte auch der Jugendklub des französischen Mittelfeldspielers an der Ablösesumme. Hacker versuchten, diese auf ein anderes Konto umzuleiten - doch der Angriff fiel auf. Die Täter werden gesucht. 

Anzeige
Anzeige

60 Millionen Euro ließ sich Premier-League-Klub Tottenham Hotspur die Verpflichtung von Tanguy Ndombélé von Olympique Lyon in diesem Sommer kosten. Davon sollen laut dem französischen Radionetzwerk France Bleu rund zehn Millionen Euro als Weiterverkaufsgebühr an den Jugendklub des viermaligen Nationalspielers der Équipe tricolore gehen; den SC Amiens. Nun wurde bekannt: Zwei Millionen Euro dieser beträchtlichen Summe sollen von Hackern versucht worden sein, auf ein anderes Konto umzuleiten.

Das sind die teuersten Sommer-Neuzugänge der Premier League 2019/20

Harry Maguire, Nicolas Pépé und Rodri sind nur drei der großen Namen, die in die Premier League gewechselt sind. Das sind die teuersten Transfers der englischen Liga.  Zur Galerie
Harry Maguire, Nicolas Pépé und Rodri sind nur drei der großen Namen, die in die Premier League gewechselt sind. Das sind die teuersten Transfers der englischen Liga.  ©
Anzeige

SC Amiens wurde schon öfter von Hackern angegriffen

Aufgeflogen war das Unterfangen der noch unbekannten Täter zuvor dabei, als eine Rechnungszahlung von 60.000 Euro nach dem Vorbereitungsspiel gegen Leganés abgefangen und auf ein spanisches Konto umgeleitet werden sollte. Eine Zahlung konnte noch rechtzeitig gestoppt werden. Schon einmal war der SC Amiens in ähnlicher Art und Weise von Hackern angegriffen worden, als im letzten Jahr ein Jugendspieler zu Manchester United gewechselt war.

Mehr vom SPORTBUZZER

Ndombélé trifft zum Premier-League-Einstand

Inzwischen hat der Ligue-1-Klub ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, um die Angreifer aus dem Netz ausfindig zu machen. Ndombélé war 2018 für 8 Millionen Euro zu Lyon gewechselt, für Tottenham bedeuteten die 60 Millionen Euro einen neuen Rekordtransfer. Beim 3:1-Auftaktsieg der Spurs gegen Aston Villa erzielte der Mittelfeldspieler gleich seinen ersten Treffer.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt