01. September 2021 / 07:40 Uhr

Tausch auf Leihbasis am Deadline Day: PSG holt Nuno Mendes von Sporting Lissabon – Pablo Sarabia geht

Tausch auf Leihbasis am Deadline Day: PSG holt Nuno Mendes von Sporting Lissabon – Pablo Sarabia geht

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nuno Mendes (l.) spielt künftig für Paris Saint-Germain. Pablo Sarabia wechselt im Gegenzug zu Sporting Lissabon.
Nuno Mendes (l.) spielt künftig für Paris Saint-Germain. Pablo Sarabia wechselt im Gegenzug zu Sporting Lissabon. © IMAGO/NurPhoto/PanoramiC (Montage)
Anzeige

Paris Saint-Germain hat kurz vor dem Ende der Transferfrist einen weiteren Deal eingetütet. Wie der Klub in der Nacht zu Mittwoch verkündete, wechselt Nuno Mendes von Sporting Lissabon auf Leihbasis in die französische Hauptstadt. Im Gegenzug geht Pablo Sarabia zunächst für ein Jahr zu den Portugiesen.

Paris Saint-Germain hat am Deadline Day einen weiteren Neuzugang zu vermelden. Linksverteidiger Nuno Mendes kommt auf Leihbasis bis zum 30. Juni 2022 von Sporting Lissabon in die französische Hauptstadt. PSG besitzt eine Kaufoption auf den 19-Jährigen. Im Gegenzug wechselt Pablo Sarabia die Seiten und steht vorerst für ein Jahr bei den Portugiesen unter Vertrag.

Anzeige

Nuno Mendes hatte erst 2019 seinen erste Profivertrag unterschrieben und seither insgesamt 47 Spiele für Sporting absolviert. Unter anderem gewann er während seiner Zeit als Profi bereits die portugiesische Meisterschaft und den Ligapokal. Der Marktwert des Verteidiger-Talents, dessen Kontrakt bei Sporting noch bis 2025 läuft, wird von transfermarkt.de auf 40 Millionen Euro taxiert. Bei PSG tritt er auf der Linksverteidigerposition in Konkurrenz mit den derzeit verletzten Juan Bernat, Layvin Kurzawa und Teddy Alloh.

Sarabia zieht es indes nach Portugal. Im Pariser Star-Ensemble war der neunmalige spanische Nationalspieler nie über die Rolle als Ergänzungsspieler hinausgekommen, seit er 2019 für 18 Millionen Euro vom FC Sevilla an die Seine wechselte. Nach zwei Jahren und 79 Pflichtspielen für den französischen Hauptstadtklub geht es für den 29-Jährigen nun bei Sporting weiter. Dort gilt es, den Meistertitel der vergangenen Saison zu verteidigen.