12. Februar 2020 / 09:57 Uhr

Teamcheck: SV Victoria Sachsenhagen fehlen verletzte Spieler und nötige Konstanz

Teamcheck: SV Victoria Sachsenhagen fehlen verletzte Spieler und nötige Konstanz

Daniel Kultau
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Der SV Victoria Sachsenhagen will in der Rückrunde weniger Gegentore kassieren. 
Der SV Victoria Sachsenhagen will in der Rückrunde weniger Gegentore kassieren. 
Anzeige

Vor der Rückrunde startet der SPORTBUZZER Schaumburg wieder den großen Teamcheck. Jeden Tag nehmen wir einen anderen Verein unter die Lupe. Heute ist der SV Victoria Sachsenhagen an der Reihe. 

Anzeige
Anzeige

So ist das alles eigentlich nicht geplant gewesen. Der SV Victoria Sachsenhagen wollte nach einem überraschenden zweiten Platz 2018 und dem ebenfalls erfreulichen sechsten Rang 2019 in der Fußball-Kreisliga wieder oben angreifen. Die Top-Fünf waren angepeilt – langfristig. Stattdessen krebsen die Kanalkicker nur fünf Ränge vor den Abstiegsplätzen herum und laufen den eigenen Ansprüchen hinterher.

Vom Abstiegskampf verabschieden

„Das Ziel besteht weiterhin“, stellt Trainer Dennis Strauß klar. „Deshalb wollen wir uns auch so schnell wie möglich aus dem Abstiegskampf verabschieden.“ Wie kam es zu den Problemen? Laut Strauß hat es mit vielen Ausfällen zu tun. Christopher Alder verletzte sich schwer und wird in dieser Saison nicht mehr spielen. Leander Rabe studierte in England, und auch Tim Hensel fiel lange Zeit aus. „Unsere Stammformation konnte sich so bei uns überhaupt nicht einspielen“, erklärt Strauß. „Wir sind froh, dass wir Unterstützung aus der zweiten Mannschaft bekommen haben.“ Automatismen konnten sich so nicht bilden, und in den vergangenen Monaten fehlte deshalb die Konstanz. Nur punktuell gab es gute Leistungen.

Mehr Schaumburger Teamchecks

Mischung aus jung und alt

Eine mögliche Folge dessen war das 4:4 gegen den TSV Steinbergen, in dem die Schwarz-Gelben bis zur 87. Minute mit 4:2 führten, dann aber noch den Ausgleich schlucken mussten. „Das war alles sehr seltsam“, blickt der Trainer zurück. „Aber uns hat dann auch einfach die Cleverness gefehlt.“

Dafür wurden Talente wie Leon Fulde und Till Bohnhorst zu ihrem Glück gezwungen und fanden sich gut auf der Kreisliga-Bühne zurecht. „Auch die gestandenen Spieler haben ihre Sache ordentlich gemacht. Sie sind die Basis für die jahrelang konstanten Leistungen in der Liga“, lobt der Coach seine Oldies.

Von Landesliga bis Kreisklasse - hier gibt es die besten Torschützen Schaumburgs in der Übersicht.

Hendrik Dargel ist mit 21 Treffern der beste Torschütze in Schaumburgs Kreisliga. Zur Galerie
Hendrik Dargel ist mit 21 Treffern der beste Torschütze in Schaumburgs Kreisliga. ©
Anzeige

Fünf Spiele in zwei Wochen

Aufgrund der dünnen Personaldecke verzichteten die Sachsenhäger in diesem Winter auf Hallenturniere und konzentrierten sich voll auf die Rückrunde. Diese beginnt knackig, denn in zwei Wochen muss die Strauß-Elf gleich fünfmal ran. Die Gegner sind unter anderem mit dem FC Hevesen, dem TuS Niedernwöhren, dem SV Engern und dem SC Stadthagen Teams, die in der Tabelle hinter der Victoria stehen. Eine positive Serie würde sämtliche Sorgen sofort wegblasen. Dass mit Hensel ein wichtiger Spieler pünktlich zu den Duellen zurückkehrt, dürfte die Chancen nicht verringern.

Die Prognose

Bilanz: Ohne Konstanz taumelten die Sachsenhäger durch die Liga.

Prognose: In der Rückrunde wird sich die Mannschaft fangen und sich schnell von Abstiegssorgen befreien. Die Hypothek der Hinrunde ist jedoch zu groß, um die eigentlichen Ziele noch zu erreichen.

Mehr vom Sportbuzzer Schaumburg

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt