19. Mai 2019 / 15:36 Uhr

Teilnehmerrekord: 214 Läufer und Walker starten beim Sparkassen-Rolandlauf 2019 in Belgern

Teilnehmerrekord: 214 Läufer und Walker starten beim Sparkassen-Rolandlauf 2019 in Belgern

LVZ
Leipziger Volkszeitung
Teilnehmer bei dem Sparkassen Rolandlauf in Belgern.
Beim Sparkassen-Rolandlauf 2019 gingen mit 214 Teilnehmern so viele Läufer wie noch nie in Belgern an den Start. © Alexander Prautzsch
Anzeige

Am 19. Mai gingen 214 Läufer beim Sparkassen-Rolandlauf in Belgern an den Start. Die Teilnehmer strahlten bei bestem Laufwetter mit der Sonne um die Wette. Schnellste Läufer auf der Halbmarathondistanz waren Kathrin Bogen vom SC DHfK Leipzig und Richard Vogelsang von der TSG Markkleeberg.

Anzeige
Anzeige

Das hat es noch nie gegeben: Genau 214 Teilnehmer gingen am 19. Mai 2019 beim Sparkassen-Rolandlauf in Belgern an den Start. Nicht nur die Sonne schien begeistert und strahlte während des kompletten Wettbewerbs vom Himmel.

„Wir haben unsere Bestwerte fast verdoppelt“, freut sich Sven Zschiesche vom ausrichtenden SV Roland Belgern. Die bisherigen maximalen Teilnehmerzahlen lagen in den vergangenen Jahren bei etwa 150 Startern. Dass diese Marke im aktuellen Jahrgang so stark getoppt werden konnte, lag nicht allein am fantastischen Laufwetter.

DURCHKLICKEN: Die Bilder vom Sparkassen-Rolandlauf 2019 in Belgern

So war es beim Sparkassen-Rolandlauf 2019 in Belgern Zur Galerie
So war es beim Sparkassen-Rolandlauf 2019 in Belgern © Alexander Prautzsch
Anzeige

Erstmals war der Sparkassen-Rolandlauf offiziell Teil der Lausitzer Laufserie. Die Veranstalter der seit 1998 existierenden Breitensportserie nehmen jedes Jahr auch ausgewählte Wettbewerbe aus angrenzenden Regionen in ihren Laufkalender auf. In diesem Jahr gehörten die Belgeraner dazu. „Dank der Aufnahme in die Lausitzer Laufserie konnten wir sogar Starter aus Bautzen und Eisenhüttenstadt begrüßen“, erklärt Zschiesche. Und die meisten zeigten sich nach Veranstalterangaben äußerst angetan von der idyllischen Laufstrecke entlang des Elberadweges und durch den schattigen Belgeraner Stadtpark.

Die Top 3 der Challenge-Wertungsstrecken

Auf der Halbmarathondistanz (21 Kilometer) gewann bei den Frauen Kathrin Bogen vom SC DHfK Leipzig e.V. mit einer Zeit von 1:30:18. Zweitschnellste Frau war Claudia Tonn (LG-eXa-Leipzig e.V.) mit einer Zeit von 1:39:47, gefolgt von der Drittplatzieren Ines Becker (Beckham Strehla) in 01:55:32.

Schnellster Mann auf der Langstrecke war Richard Vogelsang (TSG Markkleeberg von 1903) mit einer Zeit von 01:16:37, gefolgt von Jörg Rehse (SC Riesa, Zeit: 01:19:07) und Dominik Weidner (Ungarn Amateure Wermsdorf, Zeit: 01.22:22)

Mehr zum Laufen in Leipzig

Der Halbmarathon-Vorjahressieger, Marc Werner (LFV Oberholz), konnte in diesem Jahr den Zehn-Kilometer-Lauf für sich entscheiden. Seine Zeit hier: 00:35:49. Ihm folgten aufs Treppchen: Alexander Martin (RSV Speiche, Zeit: 00:37:49) und Christopher Beil (SV Handwerk Leipzig, Zeit: 00:40:10).

Bei den Frauen überquerte Anna Kristin Fischer (SC DHfK Leipzig) hier als Erste das Ziel – in einer Zeit von 00:41:00. Zweitschnellste Frau auf zehn Kilometern war Lena Ungvári vom Leipziger Kanu Club mit einer Zeit von 00:44:30, gefolgt von Maja Kaminski (SV Handwerk Leipzig, Zeit: 00:48:03).

Auf beiden Strecken konnten die Teilnehmer Punkte für die Sparkassen Challenge sammeln.

Von Annett Riedel

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt