20. September 2017 / 08:23 Uhr

Teixeira freut sich auf Umarmungen und Action bei Dynamo Dresden

Teixeira freut sich auf Umarmungen und Action bei Dynamo Dresden

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
Nils Teixeira beim Spiel zwischen Darmstadt und Bielefeld
Nils Teixeira ist am Mittwoch mit Bielefeld bei Dynamo zu Gast. © Imago
Anzeige

Die Schwarz-Gelben erwarten am Mittwoch Nils Teixeira und Arminia Bielefeld zum zweiten Spiel während der Englischen Woche.

Dresden. Im zweiten Spiel während der Englischen Woche bekommt es Dynamo Dresden am Mittwoch ab 18.30 Uhr mit Arminia Bielefeld zu tun. Mit einem Sieg können die Profis von Trainer Uwe Neuhaus an den Ostwestfalen vorbeiziehen und sich Schwung für das schwere Auswärtsspiel am Sonntag in Darmstadt holen.

Anzeige

Dort verlor der Mittwochsgegner am vergangenen Wochenende nach zweimaliger Führung am Ende mit 3:4, doch trotz der zweiten Niederlage der Arminen in Folge ist Neuhaus überzeugt: „Da wartet eine harte Aufgabe auf uns.“ Obwohl Bielefeld nach dem 0:4 gegen Duisburg erneut vier Gegentore kassierte, sei die Mannschaft von Trainer Jeff Saibene keinesfalls von der Rolle. Sie habe in Darmstadt „zweikampfstark und robust“ gespielt und „den Darmstädtern große Probleme bereitet“.

Bilder vom l

Mit einem torlosen Unentschieden gegen Arminia Bielefeld verabschiedet sich Dynamo Dresden von dieser Saison. (@Dennis Hetzschold) (8) Zur Galerie
Mit einem torlosen Unentschieden gegen Arminia Bielefeld verabschiedet sich Dynamo Dresden von dieser Saison. (@Dennis Hetzschold) (8) © Dennis Hetzschold

Bei den Bielefeldern kickte auch wieder ein Spieler mit, den die Dresdner noch bestens aus den letzten drei Jahren kennen: Nils Teixeira. Für den Bonner, erst im Sommer nach Auslaufen seines Vertrages auf die Alm gewechselt, ist die Partie eine ganz besondere. Der Dynamo-Homepage verriet „Tex“ vorab: „Ich freue mich wirklich sehr auf viele liebe Menschen, hoffentlich viele herzliche Umarmungen, das Umfeld, die Action und die Atmosphäre im Stadion.“ Er könne es kaum erwarten, „bis das Spiel endlich angepfiffen wird und der Trainer mich dann hoffentlich auch aufstellt“.

Anzeige

Hier gibt es den Liveticker zum Spiel!

Dass der Außenverteidiger am Böllenfalltor erst sein zweites Saison-Punktspiel bestritt, hat nicht etwa mit mangelnder Fitness zu tun. Zum Saisonauftakt gegen Regensburg (2:1) hatte er aber Rot gesehen, war zwei Spiele gesperrt und erst einmal raus aus der Startelf. Neuhaus rechnet am Mittwoch mit ihm, verfolgt seine Entwicklung genau: „Er hat einen guten Einstand in Bielefeld gehabt. Dann kam ein unglückliches Foul, er hat sich jetzt wieder reingespielt, in Darmstadt auch viele spielerische Lösungen gehabt.“ Dass er ein guter Fußballer sei, wisse man: „Ich drücke ihm die Daumen, dass er gesund bleibt und viel spielt“, so Neuhaus, der möglicherweise etwas rotieren lässt. Erich Berko ist wieder einsatzfähig, steht als Alternative für Haris Duljevic bereit. Es fehlen weiter Philip Heise und Patrick Wiegers.

Es pfeift Benedikt Kempkes (32) aus Thüringen.