24. Juli 2021 / 13:26 Uhr

Starker Auftakt für Zverev & Co.: Zwei DTB-Doppel weiter - Struff sichert sich Einzel-Duell mit Djokovic

Starker Auftakt für Zverev & Co.: Zwei DTB-Doppel weiter - Struff sichert sich Einzel-Duell mit Djokovic

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Alexander Zverev (l.) und Jan-Lennard Struff waren im Doppel erfolgreich. Im Einzel trifft Struff in der nächsten Runde auf Top-Favorit Novak Djokovic.
Alexander Zverev (l.) und Jan-Lennard Struff waren im Doppel erfolgreich. Im Einzel trifft Struff in der nächsten Runde auf Top-Favorit Novak Djokovic. © dpa (Montage)
Anzeige

Die deutschen Tennis-Profis haben zum Olympia-Start einen guten Eindruck hinterlassen. Jan-Lennard Struff siegte sowohl im Doppel an der Seite von Alexander Zverev als auch im Einzel. Dort trifft er in der nächsten Runde auf Superstar Novak Djokovic. Auch das Doppel Krawietz/Pütz sowie Anna-Lena Friedsam im Einzel sind weiter. 

Alexander Zverev ist im Doppel-Wettbewerb ein erfolgreicher Start bei den Olympischen Spielen in Tokio gelungen. Der beste deutsche Tennisspieler gewann am Samstag mit Jan-Lennard Struff etwas überraschend gegen die an fünf gesetzte polnische Paarung Hubert Hurcacz und Lukasz Kubot 6:2, 7:6 (7:5). Nächste Gegner des deutschen Duos sind entweder die Kasachen Alexander Bublik/Andrej Golubew oder die Franzosen Jeremy Chardy/Gael Monfils.

Anzeige

Damit haben beide deutschen Herren-Doppel bei den Sommerspielen in der japanischen Hauptstadt den Einzug ins Achtelfinale geschafft. Kevin Krawietz und Tim Pütz hatten zuvor die Argentinier Facundo Bagnis und Diego Schwartzman mit 6:2, 6:1 abgefertigt.

Im Damen-Doppel endete der Wettbewerb dagegen für die einzige deutsche Paarung nach der ersten Runde. Anna-Lena Friedsam und Laura Siegemund zogen gegen das russische Duo Veronika Kudermetowa/Jelena Wesnina mit 2:6, 5:7 den Kürzeren.

Krawietz und Pütz freuen sich auf Doppel-Duell mit Andy Murray

Mit Krawietz und Pütz hat ein weiteres Herren-Doppel zum Auftakt überzeugen können. Der zweimalige French-Open-Sieger im Doppel, Krawietz, hinterließ mit Pütz beim klaren Sieg über Bagnis/Schwartzman einen starken Eindruck. "Wir sind beide super-happy, wie es gelaufen ist", sagte Pütz. "Und über das Niveau, das wir hier abrufen konnten." Das Duo aus Coburg und Frankfurt am Main trifft im Achtelfinale auf den zweimaligen Einzel-Olympiasieger Andy Murray und dessen britischen Partner Joe Salisbury.

Die deutsche Nummer zwei Struff gewann am Samstag nicht nur im Doppel an Zverevs Seite, sondern bei drückender Hitze auch zuvor im Einzel mit 6:3, 6:4 gegen den Brasilianer Thiago Monteiro. Damit sicherte sich der Sauerländer ein äußerst kniffliges Zweitrunden-Duell mit dem serbischen Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic, der als Goldmedaillen-Favorit in der japanischen Hauptstadt antritt. Der Serbe hatte beim 6:2, 6:2 gegen Hugo Dellien aus Bolivien keine Probleme.

Friedsam gewinnt Hitzeschlacht in Tokio - Barthel ausgeschieden

Im Einzel-Wettbewerb der Damen sind die Deutschen klare Außenseiterinnen. Friedsam kam mit einem 7:6 (7:5), 6:3 gegen die Britin Heather Watson - anders als im Doppel - weiter und kühlte sich in den Pausen mit einem Eisbeutel auf dem Kopf. "Der erste Satz war hart, es waren lange Ballwechsel. Wenn man aus der Ruhe kommt, braucht der Körper ein bisschen, um sich daran zu gewöhnen. Im zweiten Satz habe ich es nicht mehr so gespürt", erzählte die 27-Jährige aus Andernach mit rotem Kopf, aber glücklich. In der zweiten Runde trifft die Nachrückerin auf die russische French-Open-Finalistin Anastasia Pawljutschenkowa.


Die Neumünsteranerin Mona Barthel durfte das Turnier auf dem Centre Court eröffnen, verabschiedete sich aber mit einem 2:6, 2:6 gegen die frühere French-Open-Siegerin Iga Swiatek aus Polen. Das Match war auf den größten Platz verlegt worden, weil die Partie von Naomi Osaka auf Sonntag verschoben worden war. Der japanische Star hatte am Freitagabend das Feuer für die XXXII. Olympischen Spiele entzündet.