04. August 2020 / 21:04 Uhr

Tennis-Superstar Rafael Nadal sagt für US Open ab: Titelverteidiger sorgt sich um Corona-Entwicklung

Tennis-Superstar Rafael Nadal sagt für US Open ab: Titelverteidiger sorgt sich um Corona-Entwicklung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Titelverteidiger Rafael Nadal wird nicht an den US Open teilnehmen.
Titelverteidiger Rafael Nadal wird nicht an den US Open teilnehmen. © 2020 Getty Images
Anzeige

Der Titelverteidiger wird bei den US Open nicht an den Start gehen. Wie der spanische Tennis-Superstar Rafael Nadal am Dienstag mitteilte, sei ihm die Reise zu dem Turnier in Flushing Meadows bei New York wegen der aktuellen Corona-Pandemie zu brisant.

Anzeige

Spaniens Tennisstar Rafael Nadal verzichtet in diesem Jahr auf einen Start bei den US Open und kann damit seinen Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen. "Nach vielen Überlegungen habe ich mich entschieden, die diesjährigen US Open nicht zu spielen. Die Situation ist weltweit sehr kompliziert, die Covid-19-Fälle nehmen zu. Es sieht so aus, als hätten wir immer noch keine Kontrolle darüber", twitterte der 34-Jährige am Dienstagabend.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Das Grand-Slam-Turnier soll ab dem 31. August bis 13. September in New York ohne Zuschauer ausgetragen werden. Diese Entscheidung habe er „nie“ treffen wollen: „Aber ich habe mich entschlossen, diesmal meinem Herzen zu folgen, und vorerst reise ich lieber nicht.“ Neben Nadal fehlt auch Rekord-Grand-Slam-Sieger Roger Federer (Knie) und sein Schweizer Kollege Stan Wawrinka. Zudem sagten der Australier Nick Kyrgios und seine Landsfrau, die Nummer-Eins der Damen Ashleigh Barty wegen Corona-Bedenken áb.

Rafael Nadal: Seine Karriere in Bildern

Legende: Rafael Nadal gehört zu den größten Spielern der Tennis-Geschichte. Der Spanier wurde am 3. Juni 1986 in Manacor auf Mallorca geboren und konnte in seiner Karriere bereits über 80 Titel auf der ATP-Tour gewinnen. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeichnet die Karriere des Stiers von Manacor nach. Zur Galerie
Legende: Rafael Nadal gehört zu den größten Spielern der Tennis-Geschichte. Der Spanier wurde am 3. Juni 1986 in Manacor auf Mallorca geboren und konnte in seiner Karriere bereits über 80 Titel auf der ATP-Tour gewinnen. Der SPORTBUZZER zeichnet die Karriere des "Stiers von Manacor" nach. ©

Zverev will an US Open teilnehmen

Der 19-malige Grand-Slam-Sieger Nadal hatte das Hartplatzturnier im vergangenen Jahr nach 4:50 Stunden mit 7:5, 6:3, 5:7, 4:6, 6:4 gegen den Russen Daniil Medwedew gewonnen. Es war sein vierter US-Open-Erfolg.

Der beste deutsche Tennis-Profi Alexander Zverev wird indes am Turnier teilnehmen. Zwar hatte er kürzlich gesagt: "Es ist ein bisschen verrückt, jetzt die US Open zu spielen. Ich würde es lieber haben, wenn die US Open nicht stattfinden würden und wir in Europa anfangen." Da das Turnier aber weiter geplant ist, will er nicht darauf verzichten: "Wenn die US Open stattfinden, was sollen wir Spieler machen? Gerade wenn alle spielen, es geht ja auch um Ranglistenpunkte“, sagte der Weltranglisten-Siebte Zverev.